Logo

Boys‘Day 2013 an der Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld

130505_BoysdayHünfeld. Wie in den vergangenen Jahren hat die Konrad-Zuse-Schule auch in diesem Jahr wieder ihre Türen geöffnet, um Jungen Berufsfelder vorzustellen, in denen zwar überwiegend Frauen tätig sind, die aber auch für Männer attraktive Berufsperspektiven bieten. Schüler, Studierende und Lehrkräfte der höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz und der Fachschule für Sozialpädagogik haben in diesem Jahr den Tag gestaltet und 5 Jungen begrüßt, die über die Ausbildung von Sozialassistenten und Erzieher mehr erfahren wollten. In einem abwechslungsreichen Programm hatten die Jungs viele Gelegenheiten, im Rahmen von  Geländespielen, Teilnahme am Unterrichtsgeschehen und bei der Zubereitung eines Mittagsessens Fragen zum Erzieherberuf und zur Ausbildungsstruktur zu stellen.

Begonnen wurde nach der Begrüßung durch Herrn Herget bei herrlichem Wetter mit einer Schatzsuche im nahegelegenen Wäldchen, in der verschiedene Wahrnehmungs- Beobachtungs- und Kooperationsspiele integriert waren. So konnten immer Bezüge zu den Ausbildungsinhalten der beiden Berufe hergestellt werden. Anschließend hatten die Jungen die Möglichkeit, im Pflegeunterricht angehender Sozialassistent/-innen teilzunehmen. Hier trafen sie auf eine sehr informationsfreudige Klasse, die ausgesprochen engagiert alle Fragen beantwortet haben.

Zum Abschluss, passend zur Mittagszeit, wurden unsere Gäste eingeladen, ein Mittagessen mit einer Sozialassistenzklasse zuzubereiten und anschließend zu verspeisen. Dazu gehörten nicht nur das „einfache“ zubereiten, sondern auch die Gestaltung der Tischdekoration. Wie bereits zuvor, hatten die 5 Jungen ausgiebig Zeit Fragen zu stellen oder einfach auch nur die durchweg angenehme Schulatmosphäre zu genießen.

In der Abschlussreflexion wurde noch mal sehr deutlich gesagt, dass es für unsere Gäste ein sehr schöner Tag war und sie unerwartet viele Informationen erhalten haben. Besonders hervorgehoben wurde der durchweg freundliche Empfang in den Klassen und das abwechslungsreiche Programm. Für einige Jungen war dies der erste Besuch bei einem Boys‘Day.

Besonderen Dank gebührt neben den teilnehmenden Klassen der Sozialassistenz und den Lehrkräften Andrea Schul und Ulrike Fink dem an der Fachschule für Sozialpädagogik studierenden Johannes Ihrig, der sich trotz Prüfungsvorbereitung bereit erklärt hat, diesen Tag mitzugestalten. Über die ganze Zeit hinweg hat Johannes die Jungs unkompliziert und locker mit Informationen aus „erster Hand“ versorgt. (Andreas Gamisch)

 

 



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Bildung & Jobsuche