Logo

Fachschule für Bürokommunikation an der Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld blickt auf sechzehn erfolgreiche Jahre zurück

236-Fachschule Bürowirtschaft 1Hünfeld. Seit 16 Jahren gibt es das Weiterbildungsangebot für Kaufleute an der Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld. Rund 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten in diesen Jahren als „staatlich geprüfte/r Fachfrau/Fachmann für Bürokommunikation“ in ihren bisherigen Berufen wieder Fuß fassen oder fanden neue Berufsperspektiven.

Nach dem erfolgreichen Abschluss haben auch im vergangenen Schuljahr siebzig Prozent aller Absolvent(inn)en bereits einen Arbeitsplatz gefunden und werden als qualifizierte Mitarbeiter/-innen geschätzt. Dieser Erfolg gibt Schulleiter Gerhard Herget Recht: „Die Fachschule ist eine wesentliche Bereicherung für den regionalen Arbeitsmarkt. Nicht nur Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren von diesem qualifizierten Weiterbildungsangebot, auch die Arbeitgeber wissen die fundierte Ausbildung ihrer neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schätzen.“

Aufnahmebedingung ist der Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder eine fünfjährige Tätigkeit in einem kaufmännischen Bereich. Gerade für Frauen, die durch eine Familienpause ihre Berufstätigkeit unterbrochen haben, bietet diese Weiterqualifizierung eine Chance zum Wiedereinstieg in die Berufstätigkeit.

Die Teilnehmer/-innen werden im betriebswirtschaftlichen Bereich (Rechnungs- und Personalwesen, Beschaffung und Absatz), Wirtschaftsenglisch sowie Deutsch intensiv und praxisnah unterrichtet und erfahren eine umfangreiche Schulung in den aktuellen MS-Office-Programmen. Die Weiterbildung beinhaltet auch die Ausbildereignung (AdA-Schein).

Durch das Qualitätszertifikat der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) kann die Weiterbildung von der Agentur für Arbeit oder dem Amt für Arbeit und Soziales über Bildungsgutscheine gefördert werden. Gegebenenfalls ist die Ausbildung auf Antrag auch kostenfrei.

Die Weiterbildung startet wieder zum neuen Schuljahr am 19. August.2013. Infos erteilen Renate Nimmrichter und Frank Wagner von der Konrad-Zuse-Schule unter Telefon (06652)911450 oder per E-Mail an info@konrad-zuse-schule.de.

 



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Bildung & Jobsuche