Logo

Wirtschaftsjunioren unterstützen Projekt „Jugend gründet“ an der Konrad-Zause-Schule in Hünfeld

03-2013 Jugend gründetHünfeld. Wie können neuartige Torwarthandschuhe das Verletzungsrisiko reduzieren? Wie kann ein Tablettenspender automatisch die richtigen Tabletten zur richtigen Zeit in der richtigen Dosierung ausgeben? Wie kann ein Kugelschreiber in allen erdenklichen Farben schreiben?

Im Rahmen des bundesweiten Projekts „Jugend gründet“ haben Schüler-Gruppen der Konrad-Zuse-Schule kreative Lösungen gefunden, Geschäftspläne für die wirtschaftliche Umsetzung der Ideen entwickelt und sie potentiellen Investoren präsentiert. Im Wirtschaftsunterricht ihres Lehrers Frank Wagner entwickelten sie sich dabei zu Junior-Unternehmern und Unternehmerinnen.

Die Wirtschaftsjunioren Fulda standen den Schülern und Schülerinnen dabei als Mentoren zur Seite und halfen als Jury-Mitglieder bei der abschließenden Investorenmesse am 27. Mai 13, die erfolgreichsten Teams des Jahrgangs 2012/2013 zu küren.

„Die Förderung von unternehmerischen Fähigkeiten in Schule und Ausbildung ist ein wichtiges Anliegen der Wirtschaftsjunioren. Mit konkreten Projekten in der Region können wir es mit Leben füllen“, sagt Andrea Giesler. „Für uns ist es eine große Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung sich Schüler, Lehrer und Schulleitung der Konrad-Zuse-Schule bereits zum sechsten Mal die Region im bundesweiten Wettbewerb ‚Jugend gründet‘ engagieren. Und das mit großem Erfolg. Denn regelmäßig schaffen es Schülergruppen bis ins Zwischenfinale und Finale“, so die Arbeitskreisleiterin der Wirtschaftsjunioren.

 



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Bildung & Jobsuche