Logo

Praxisluft geschnuppert 
- Berufsorientierung für Siebtklässler im BBZ Mitte und im BBO

Vom Reifenwechsel über das Errichten einer Wechselschaltung bis hin zum Anfertigen eines Werkstücks aus Metall: Für rund 120 Hauptschüler aus Stadt und Landkreis Fulda galt es, anlässlich der Berufsorientierungswochen in den Werkstätten des BBZ Mitte und des BBO verschiedene Handwerksberufe kennenzulernen.   

Mit von der Partie waren Jugendliche der 7. Klassen der Don-Bosco-Schule, Bardoschule, Geschwister-Scholl-Schule, Mittelpunktschule und der Johannes-Kepler-Schule. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Möglichkeit, im BBZ Mitte Einblicke in die Fachbereiche Bürokommunikation, Elektro-, Metall-, Holz- und Fahrzeugtechnik sowie Altenpflege zu erhalten. Unter Federführung der Kreishandwerkerschaft wurden darüber hinaus im benachbarten Bildungszentrum Bau Osthessen, kurz BBO, die Berufe Dachdecker, Maler und Lackierer, Zimmerer, Fliesenleger, Stuckateur, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heiz-, und Klimatechnik, Frisör sowie Hochbaufacharbeiter vorgestellt.
Die jungen Teilnehmer waren aufgefordert, aus diesen insgesamt 13 Gewerken vier Bereiche auszuwählen, um darin unter Anleitung eines Ausbilders erste Arbeitserfahrungen zu sammeln. Dazu erklärt Holger Schöppner, Koordinator der Berufsorientierung im BBZ Mitte: „Während der zweiwöchigen Veranstaltung bereiten wir die Jugendlichen auf ihr anstehendes Betriebspraktikum vor und bieten ihnen erste Einblicke in die spätere Arbeitswelt. Dabei entwickeln die Schüler unter anderem ein Gespür für den korrekten Umgang mit Werkstoffen und die Kommunikation mit den Mitmenschen.

Zum Bild: In der Fahrzeugwerkstatt des BBZ Mitte: Die Teilnehmer der Berufsorientierung mit Ausbilder Jürgen Schäfer.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Bildung & Jobsuche