Logo

150.000 Euro für Lehrerfortbildung in Wirtschaftswissenschaften

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt das Center for financial Studies (CfS) mit 150.000 Euro bei der Erarbeitung eines Weiterbildungkonzeptes für Real- und Hauptschullehrer in Wirtschaftswissenschaften. Das CfS ist ein unabhängiges Forschungsinstitut mit Sitz in Frankfurt. Es forscht zu Themen in der Finanzwelt und dient als Forum für Wissenschaft, Politik sowie Finanzindustrie.

Sparen, Kredite, Altersvorsorge

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Mit dem neuen Konzept wird das Center for financial Studies eine Lücke schließen: Derzeit gibt es für Lehrer noch kein Weiterbildungsangebot im Fach Wirtschaftswissenschaften an Haupt- und Realschulen. Wirtschaftswissenschaftliche Themen sind auch nicht durchgehend Teil des Lehrplans. Die Lehrkräfte lernen in der Weiterbildung die Vermittlung von Themen wie Sparen, Umgang mit Krediten, Altersvorsorge und Finanzplanungen.“

Anlass für das Projekt war die Erkenntnis des Instituts, dass es vielen Bürgern an grundlegendem Wissen zu Wirtschafts- und Finanzthemen fehlt. Anzeichen dafür sind beispielsweise, dass die Zahl der Privatinsolvenzen stetig steigt und viele junge Erwachsene überschuldet sind.

„Wichtig für die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler“

„Zu wissen, wie unsere Wirtschaft funktioniert, ist wichtig für die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler. Das Center for financial Studies leistet mit dem Konzept somit einen gesellschaftsrelevanten Beitrag. Ich freue mich, dass wir mit unserer Förderung in Höhe von 150.000 Euro dieses Vorhaben unterstützen können“, so Wissenschaftsminister Boris Rhein abschließend.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten