Logo
Fachschüler

Vielfältige Einblicke in Produktion der Zement- und Kalkwerke Otterbein

Vom Rundgang über das Firmengelände bis zum Besuch des Labors und der Produktgewinnung – 32 Schüler der Agrarwirtschaft des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen waren kürzlich zu Besuch bei den Zement- und Kalkwerke Otterbein in Müs. Nicht nur die über 125-jährige Unternehmensgeschichte – in einem Vortrag von Geschäftsführer Winfried Müller präsentiert – hinterließ anregenden Gesprächsstoff bei den zukünftigen Agrartechnikern: Insbesondere interessierte sich die Gruppe für das Thema „Düngekalk“.
Hierzu erläuterte Martin Feußner, zuständig für Vertrieb und Produktberatung im Bereich  Naturkalke Agrarwirtschaft und Umweltschutz,  vielfältige Details , u. a. zum neuen Premium-Kalkdünger  Dolocal. Dieser leicht umsetzbare Kalkdünger wird aus einem besonders weichen mittleren Muschelkalk hergestellt und weist daher eine hohe Reaktivität und eine effiziente Düngewirkung auf.
Die Führung über das Betriebsgelände übernahm Produktionsleiter Klaus Kulozik.
Die Gruppe, die von Schulleiter Martin Grenzebach sowie den Kollegen Harry Schelle und Phillip Hütsch begleitet wurde, hatte die Möglichkeit, Sprengarbeiten im Steinbruch zu beobachten, die Abläufe und Anlagen in der Zement-, Kalk- und Mörtelproduktion zu besichtigen und die breite Produktpalette sowie verschiedene chemische Analysen zur Qualitätsüberwachung im Werkslabor näher kennenzulernen.

BU: Fachschüler der Agrarwirtschaft des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen zu Besuch in den Zement- und Kalkwerken Otterbein.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten