Logo
KF_DSC_1591

Kinderklinik des Klinikums Fulda und Jugendraum Lütter erhalten Sachspende

Einen der heißesten Tage des abgelaufenen Jahres versüßte eine Aktion der Initiative „Fulda schenkt sich Glück“ den Passanten in Fuldas Innenstadt: Dort waren drei von Förstina gesponserte Getränkekühlschränke aufgestellt, bestückt mit Mineralwasser und Schorlen. Ein Exemplar wurde nun an die Kinderklinik des Klinikums Fulda übergeben, ein weiteres im neu eingerichteten Jugendraum in Lütter aufgestellt.

„Eigens für die Aktion angeschafft und vom Fuldaer Künstler Ingmar Süß aufwändig gestaltet, sollen diese hochwertigen Unikate auch künftig Glück stiften“, sagte Förstina-Verkaufsleiter Gerhard Bub. Dafür war über die facebook-Seite des Eichenzeller Mineralbrunnens eine „Verlosung“ ausgeschrieben: „Ihr kennt eine ehrenamtlich tätige Initiative, übt selbst gemeinnütziges Engagement aus oder habt einfach nur eine Idee, wo man eines dieser drei Schmuckstücke dringend gebrauchen könnte? Dann lasst uns eure Vorschläge mit einer kurzen Begründung zukommen – die drei besten Vorschläge ‚gewinnen‘!“, hieß es dort. Henrik Schmitt, dessen Mutter das Sekretariat der Kinderklinik Fulda leitet, postete dann die Idee, eines der Kühlschrankunikate dort zu platzieren. „Natürlich hätte der Kühlschrank sich auch zuhause im Partykeller gut gemacht, aber hier in der Kinderklinik stiftet er sicherlich mehr Nutzen!“, so Henrik Schmitt. Auch Professor Dr. Reinald Repp, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, war sofort begeistert: „Hier passt er sich perfekt in die Umgebung ein und spart unseren Kindern und Eltern den Weg ins Erdgeschoss. Vielen Dank für diese großartige Initiative!“



facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten