Logo
Intermezzo4

Intermezzo Beim Gernsehen Gaumen- und Ohrenschmaus im Museumscafé

Die beliebte Dinner-Show-Reihe „Gernsehen und Abendessen“ der Entertainerin Marianne Blum geht in ihr siebtes Jahr und da auch im richtigen Leben alle sieben Jahre ein Umbruch ansteht, bedeutet das für das Gernsehen: Umzug. Allerdings nicht weit, nur eine Etage höher, denn der Museumskeller wird leider zum 31.12.2015 aus brandschutztechnischen Gründen geschlossen. Bei aller Wehmut freut sich das Team nun darauf, das Konzept der Reihe im Museumscafé umzusetzen und die Erfolgsgeschichte des Gernsehens in diesen Räumlichkeiten fortzuschreiben. Das ehemalige Refektorium der alten Universität bietet dafür mit seinem barocken Ambiente einen stilvollen Rahmen und so wird es auch den Stammkunden leicht fallen, sich an den Raum zu gewöhnen. Schließlich bleibt ja auch Einiges beim Alten, z.B. dass das Gernsehen für hochwertige, witzige und überraschende Shows in Kombination mit einem köstlichen, frisch zubereiteten 3-Gang-Menü aus der Museumsküche steht.
Das stellt die erste Show im neuen Jahr gleich unter Beweis, denn zum Auftakt hat die Gastgeberin, das a-cappella-Ensemble „InterMezzo“ eingeladen. Die 13 Sänger und Sängerinnen – allesamt aus der Region oder hier beheimatet – treten am 27. Januar mit einem unterhaltsamen Programm auf der Kleinkunst-Bühne des Museumscafés an, um die Liebhaber guter Musik mit mehrstimmigem Gesang zu verwöhnen. Das abwechslungsreiche Repertoire ist eine bunte und mitreißende Mischung aus alter und neuer Musik und reicht von pfiffigen Volksliedvariationen bis zu anspruchsvollen Pop-Arrangements.
Viele Osthessen werden sich darauf freuen, schließlich ist das Ensemble unter der Leitung von Rainer Klitsch eine bekannte Größe in der Region und darüber hinaus. Konzertreisen nach Tschechien (2013) und in die Niederlande (2014) waren besondere Highlights. Pressestimmen schreiben über „InterMezzo“: „ausgewogenes Klangbild und gut geschulte Stimmen“, „beachtliche Intonationsreinheit“, „fein austarierte Dynamik“, „in vielen Stilrichtungen zu Hause“, „herrliche Solostimmen“, „herrliches Piano“, „ausgezeichnete Textausdeutung“ , …
Dass sich die Musiker darüber hinaus auf die Kombination mit der kecken Entertainerin Marianne Blum einlassen, ist sicher eine weitere Qualität des Ensembles und unbedingt ein Grund, bei dieser Show dabei zu sein.

Seit Januar 2010 gibt es die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr, im Fuldaer Museumscafé immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben. Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 27. Januar 2016, 19 – 22 Uhr

Museumscafé Fulda, Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-240230 oder www.kreuz.com
Show + 3-Gang-Menü: 32 €. Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Museumscafé Fulda 0661-240029 oder online unter catering@kreuz.com



facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Essen & Trinken, Kultur & Unterhaltung