Logo

Bistum Fulda bietet wieder Bonifatiuswallfahrt nach Dokkum an

Vom 10. bis 13. Juni bietet das Bistum Fulda wieder eine Bonifatiuswallfahrt nach Dokkum in den Niederlanden an. Hier erlitt der heilige Bonifatius das Martyrium – Dokkum und Fulda sind durch den „Apostel der Deutschen“ eng miteinander verbunden. Der spirituelle Höhepunkt der Pilgerreise ist das Dokkumer Bonifatiusfest mit seinen Veranstaltungen am 11. und 12. Juni im historischen Stadtkern. Mit der Pfarrei Dokkum und anderen Bonifatiuspilgern wallt die Gruppe aus Fulda mit zum Prozessionspark und feiert mit Bischof Gerard de Korte (Groningen-Leeuwarden) die Eucharistie. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Gelegenheit zur Begegnung mit niederländischen bzw. friesischen Pilgern.

Im Rahmen der Pilgerreise sind auch touristische Attraktionen vorgesehen. Auf der Hinreise wird der St.-Paulus-Dom in Münster besucht. Auf dem Rückweg steht unter anderem die Besichtigung des von der Rhöner Künstlerin Agnes Mann geschaffenen Mosaiks „Lobgesang der drei Jünglinge im Feuerofen“ im Kreuzgang des Paderborner Doms auf dem Programm. Die Pilgergruppe wird im Hotel „Abdij van Dokkum“ untergebracht. Die Reise im modernen Bus kostet inklusive drei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet sowie dreimal Dreigängemenü bzw. Buffet 319 Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 90 Euro). Die Reiseleitung haben Prof. Dieter und Veronika Wagner, die gerne für Rückfragen zur Verfügung stehen (Tel. 0661/35962, E-Mail: wagner.kuenzell@t-online.de). Anmeldungen werden bis zum 15. März erbeten an das Referat Organisation, Bischöfliches Generalvikariat, Paulustor 5, 36037 Fulda, Tel. 0661/87-447, E-Mail: organisation@bistum-fulda.de.



facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Kirche