Logo

Wie man auf neuen Wegen Mitarbeiter gewinnt und an sich bindet Kostenfreier Workshop des Regionalmanagements Mittelhessen für Unternehmen am 16. März 2016

Der Fachkräftebedarf ist auch von mittelhessischen Unternehmen vom Handwerker bis zum mittelständischen Betrieb zunehmend schwer zu decken. Vor der aufwändigen Suche nach neuen Mitarbeitern liegt es nahe, die Potentiale der bestehenden Beschäftigten auszuschöpfen, zum Beispiel bei Teilzeit- und Mini-Jobbern oder bei Berufsrückkehrern. Wie das funktionieren kann, zeigt ein Workshop, zu dem das Netzwerk Bildung im Regionalmanagement Mittelhessen am 16. März 2016 nach Wetzlar einlädt.

„Neue Wege wagen“ zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern
Gute Praxisbeispiele und der Erfahrungs-Austausch stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, in der zunächst Fachleute aus der Praxis berichten, was bei Teilzeitausbildung beachtet werden muss oder welche speziellen Anforderungen Berufsrückkehrer haben. Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer, und stellt sowohl die positiven Eindrücke, aber auch die Probleme und Bedenken in den Mittelpunkt. Nicht zuletzt wird der besondere Informationsbedarf bei der Beschäftigung von Mitarbeitern, die in Teilzeit, in Minijobs oder als Berufsrückkehrer tätig sind, thematisiert. Oft sind es neue Wege, die zum gewünschten Erfolg führen.

Der Workshop findet am 16. März 2016 von 18.30 bis 20.30 Uhr im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Lahn-Dill „Arnold-Spruck-Haus“ der Handwerkskammer Wiesbaden (Dillufer 40, 35576 Wetzlar) statt. Weitere Informationen gibt es unter http://www.mittelhessen.eu/neuewege. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung, an die sich ein „Get-Together“ mit einem kleinen Imbiss anschließt, ist unter der Mail-Adresse info@mittelhessen.org oder per Fax an die 0641/94 8889-20 bis zum 10. März 2016 erforderlich.

Das Regionalmanagement Mittelhessen stärkt und vermarktet den Wirtschafts- und Hochschulstandort in der Mitte von Hessen. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist in den Themenfeldern Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte sowie Forschung und Innovation tätig.
In der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH haben sich 2013 alle Handwerkskammern, Hochschulen, Industrie- und Handelskammern, Landkreise und Oberzentren mit dem Verein Mittelhessen zusammen getan, um das seit 2003 bestehende Regionalmanagement weiter zu entwickeln, und Strategien für die Region zu planen und gemeinsam umzusetzen. Mehr zur Region und zum Regionalmanagement findet man auf http://www.mittelhessen.eu.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Bildung & Jobsuche