Logo
Enners

Abschied von Burkhard ENNERS: 35 Jahre Diakoniepfarrer

Am Freitag, 15. April 2016, 10.00 Uhr, wird Pfarrer Burkhard Enners im Gottesdienst in der Christuskirche Fulda von Oberlandeskirchenrat Horst Rühl und Dekan Bengt Seeberg verabschiedet. Im Anschluss an den Verabschiedungsgottesdienst schließen sich Begegnungen, Gespräche und Musik im Evangelischen Zentrum „Haus Oranien“ an.

Der 65-Jährige war seit 1981 mit halbem Dienstauftrag Leiter des Diakonischen Werkes und hatte 15 Jahre die damals halbe Pfarrstelle der Kreuzkirche in Fulda-Neuenberg inne. Im August 1998 wechselte er von der Gemeindepfarrstelle in eine halbe Klinikpfarrstelle am Herz-Jesu-Krankenhaus.

Enners arbeitete in mehreren Gremien, wie der Landessynode, dem Rat der Landeskirche und dem Verwaltungsrat des Diakonischen Werkes von Kurhessen-Waldeck mit, er ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder, heißt es in der Pressemitteilung des Kirchenkreises Fulda.



facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Kirche