Logo

Gipfelglück und mehr

Die DAV Sektion Fulda hat ihr Jahresprogramm für 2017 vorgestellt. Im Jubiläumsjahr, die Sektion feierte im vergangenen November ihr 130-jähriges Bestehen, bieten die Bergfreunde einmal mehr ein vielfältiges Aktivprogramm an – darunter 15 Hoch- und Klettertouren, 39 Wanderungen und zehn Ausbildungskurse.

Mit den mehr als 50 Angeboten im Jahresprogramm der DAV Sektion Fulda möchten die Bergfreunde, über 35 ehrenamtliche Tourenleiter der Sektion mit langjähriger Bergerfahrung, die Faszination des Bergsports weiter geben. Das Spektrum reicht dabei von der Schneeschuhwanderung in der Rhön, über hochalpine Ski-, Hoch- sowie Klettertouren bis hin zu Wanderungen in der Natur der heimischen Mittelgebirge.

Neben klassischen Zielen wie den Hohen Tauern, dem Wallis oder dem Ötztal stehen in diesem Jahr auch „exotische“ Bergregionen wie Sardinien oder das Piemont auf dem Programm. Neu in diesem Jahr sind auch die Gemeinschaftstouren. Die Tourenleiter laden hierzu Mitglieder in Form einer freien Tourenbörse zu verschiedenen Zielen ein, übernehmen aber keine komplette Führung. Seit vielen Jahren feste Programmpunkte im Wanderprogramm sind die Begegnungswanderung mit Bewohnern von Antonius Netzwerk Mensch sowie die gemeinsamen Wanderungen mit dem Rhönklub.

Ergänzend zum Tourenprogramm bietet die DAV Sektion Fulda ein umfangreiches Kursangebot rund um den Bergsport an: neben Kletterkursen für die Halle, als auch für den Fels, gehören allgemeine Touren-, Konditions- oder auch Fahrtechnik-Trainings für das Moutainbiken dazu.
Ein vielfältiges Jahresprogramm wartet also auf seine Teilnehmer, das in den letzten 20 Jahren bereits mehr als 6.000 Teilnehmern die Schönheiten der heimischen, als auch hochalpinen Natur gezeigt hat – so haben in den letzten 20 Jahren beispielsweise mehr als 200 Mitglieder im Rahmen einer Sektionstour einen Viertausender bestiegen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten