Logo

Anlassspende ermöglichte Schulsanitätern der Winfriedschule den Besuch am Begehbaren Herzen der Kinder-Akademie Fulda

Verletzungen kommen in der Schule vor, auch Kreislaufprobleme sind bei Schülerinnen und Schülern nicht selten, z.B. bei Hitze. Auf Schülerinitiative entstand 2009 in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst das Projekt ‚Schulsanitätsdienst‘ an der Winfriedschule Fulda. Schulsanitäter leisten einen wichtigen Beitrag der medizinischen Ersten Hilfe bei Schulfesten, Bundesjugendspielen und im täglichen Schulalltag. Zwei bis drei Schüler der Winfriedschule stehen täglich für den Notfall bereit.

Um Schulsanitäter zu werden, müssen die Schülerinnen und Schüler in der Ersten Hilfe ausgebildet sein, um die Erstversorgung bei Unfällen und Verletzungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicherzustellen. Andreas Heller, Lehrer an der Winfriedschule, aber auch Rettungssanitäter und Erste-Hilfe-Ausbilder bei den Maltesern, leitet die Schulsanitäter an der Winfriedschule an.

Am Freitag, 17. März 2017, um 13.30 Uhr, waren die Schulsanitäter der Winfriedschule aufgrund einer Anlassspende durch Familie Lieber aus Nordrhein-Westfalen in die Kinder-Akademie Fulda eingeladen. Der Kardiologe Prof. Dr. med. Tassilo Bonzel schulte sie am Begehbaren Herzen zum Thema „Herz-Kreislauf“. Die Schulung zielte darauf, den jungen Schulsanitätern ein tieferes Verständnis des Herzens zu vermitteln, ihnen für ihre Einsätze ein höheres Maß an Sicherheit zu geben und damit ihr ehrenvolles Engagement zu unterstützen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten