Logo

Noch freie Plätze für Instrumentalunterricht und musikalische Früherziehung

Wer sich für Unterricht an der Musikschule der Stadt Fulda interessiert, kann sich ab sofort für das demnächst beginnende Schulhalbjahr anmelden. Neben „Klassikern“ wie Gitarre, Klavier und Schlagzeug werden folgende Instrumente angeboten: Akkordeon, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Gesang (alle Stilrichtungen), Violine, Viola, Kontrabass, Harfe, Horn, Trompete und viele mehr. Die Musikschule bietet auf allen Leistungsstufen eine Fülle von Auftrittsmöglichkeiten.

Auskunft (auch über Familien- und Sozialermäßigungen) erteilt das Sekretariat der Musikschule unter 0661/102-1412. Unter www.musik-fulda.de findet man ebenfalls nähere Informationen.

Die Musikalische Früherziehung ist ein Angebot für Kinder ab 4 Jahren. Über die Dauer von zwei Schuljahren lernen die Teilnehmenden viele Lieder kennen, die sie singen, musizieren oder tanzen. Sie schärfen dabei ihre Wahrnehmung, müssen sich mit rhythmisch und klanglich anderen Spielerinnen und Spielern verständigen, werden motorisch altersgemäß gefordert und werden mit spielerischer Leichtigkeit auf das Erlernen eines Instrumentes vorbereitet. Diese werden den Kindern von den Musikschullehrkräften auch in einer kurzen Präsentation vorgestellt.
Der Kurs findet mittwochs von 15.45 bis 16.45 Uhr statt. Bitte erkundigen Sie sich wegen eines Informationsgesprächs und Schnuppermöglichkeiten unter Telefon (0661) 102-1412 oder schreiben Sie eine E-Mail an musikschule@fulda.de.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten