Logo

MADE.Festival 100% AUSNAHMSWEISE

Das MADE.Festival bringt seit 2011 die Vielfalt der freien Darstellenden Künste in Hessen auf die Bühne. Das Ziel des Festivals ist es, einen Anreiz zur Wiederbelebung der hessischen Theatergastspielkultur zu geben, Veranstalter und freie Theatergruppen zu unterstützen sowie für mehr Sichtbarkeit für die hessische freie Theaterszene beim Publikum zu sorgen. Gleich zweimal gastiert das Festival in diesem Jahr im Schlosstheater Fulda.

Am Donnerstag trifft Bildende Kunst auf Oper: Die Kinder-Akademie Fulda stellt Werke aus, die die Kinder zum Thema „100% Ausnahmsweise“ geschaffen haben. Die feierliche Vernissage ist gleichzeitig der Auftakt zum MADE.Festival in Fulda. Nach der Ausstellungseröffnung präsentieren drei Fuldaer Schulklassen eigens kreierte Kurzopern, die im Rahmen der Opernbaustellen entstanden sind: drei Uraufführungen an einem Abend.

Der Tanz-Doppelabend am Freitag bietet weitere Highlights: Neben zwei Tanz-Performances junger professioneller Künstler präsentiert Dr. Henning Fülle sein neues Buch zum Thema „Freies Theater“, in der Pause findet eine Überraschungs-Performance statt und nach der Veranstaltung können Sie mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

Bildende Kunst trifft Oper
Schlosstheater Fulda
16. November 2017, 18:00 Uhr (freier Eintritt)

18:00 Uhr
Vernissage zum MADE.Festival
Eine Sonderausstellung der Kinder-Akademie Fulda mit Werken
zum Festivalthema „100% Ausnahmsweise“
19:00 Uhr
Abschlussaufführung der Opernbaustellen
Mit der Taschenoper Lübeck und Schüler/-innen aus Fulda:
Monteverdi ausnahmsweise mal anders
Veranstaltungsende: ca. 20:00 Uhr
Tickets: freier Eintritt

Tanz-Doppelabend
Schlosstheater Fulda
17. November 2017, 18:30 Uhr

18:30 Uhr
Buchvorstellung mit dem Autor Dr. Henning Fülle: „Freies Theater“
20:00 Uhr
Creating my own tomorrow
Performance/Choreografie von 2+
Idee, Konzept u. Regie: Philip Bußmann, Célestine Hennermann
Mitwirkende: Kristina Veit, Alfredo Zinola, Janice Perry
Produktion: Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt a. M.
In der Pause
Tanz/Installation im Foyer
Ca. 21:00 Uhr
She came, she saw, she said: meme
Choreografie, Performance: Olivia Hyunsin Kim
Livesound: Baly Nguyen
Dramaturgie: Wicki Bernhardt
Kostüme: Kristin Gerwien
Licht, Bühne: Lea Schneidermann
Im Anschluss
Künstlergespräch

Veranstaltungsende: 21:30 Uhr
Tickets: 9 – 18 €



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten