Logo

Prävention in Kitas und Schulen im Auftrieb

Für Präventionsprojekte vor allem in Kitas und Schulen hat die AOK Hessen in 2017 über 3,2 Mio. Euro ausgegeben. Insgesamt 30 Programme und Initiativen wurden gefördert und rund 90.000 Personen, in erster Linie Kinder und Jugendliche, erreicht. Nie zuvor haben so viele Kinder und Jugendlichen von Präventionsleistungen in Kitas und Schulen profitiert.

Auch bei ihrem eigenen Kursprogramm konnte die Gesundheitskasse gegenüber 2016 deutlich zulegen: 711 Kurse fanden hessenweit statt (2016: 455), insgesamt 8.036 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dabei (2016: 5344). Außerdem wurden 1,7 Mio. Euro für die Erstattung von Kurskosten bei anderen, zertifizierten Anbietern übernommen. Das sind 55 Prozent mehr als im Vorjahr. Für die Gesundheitsförderung in Betrieben kommen zusätzlich noch 3,2 Mio. Euro hinzu.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten