Logo

IHK-Auszeichnung für „Prädikatsprüflinge“ Elisa Rotter und Johanna Stock – Klinikum Fulda erneut für herausragende Ausbildungsleistung geehrt

Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Für ihre hervorragenden Leistungen und Bestnoten wurden Elisa Rotter und Johanna Stock vom Klinikum Fulda im Zuge der IHK-Lehrabschlussfeier für die Prädikatsprüflinge ausgezeichnet. Auch dem Klinikum Fulda wurde eine große Ehre zuteil: Für die herausragende Ausbildungsleistung von Frau Rotter wurde das Klinikum auch im Jahr 2017 zum wiederholten Mal als einer der „Top-10-Ausbildungsbetriebe der Region“ geehrt.

Stattgefunden hat die offizielle Feierstunde am Donnerstag, 05. Oktober 2017. Die Industrie- und Handelskammer zeichnet stets die Prüfungsteilnehmer aus, die im Gesamtergebnis ein „sehr gut“ erhalten oder als „Prüfungsbester der Berufsgruppe“ abgeschlossen haben. Gleich über zwei Prädikatsprüflinge kann sich dieses Jahr das Klinikum Fulda freuen: Frau Elisa Rotter und Frau Johanna Stock wurden im Zuge der Feierlichkeiten von der IHK für ihren hervorragenden Abschluss mit der Bestnote „sehr gut“ geehrt.

Elisa Rotter aus Schlitz startete ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Klinikum Fulda im August 2014. Im Zuge ihrer Ausbildung lernte sie verschiedene Bereiche und Abteilungen kennen. Hierzu gehörten das Sekretariat im Patientenberatungszentrum, die Leistungsabrechnung und Aufnahme, aber auch das Lager, die Buchhaltung, die Entgeltabrechnung in der Personalabteilung und der Einkauf. Dank verkürzter Ausbildungszeit absolvierte sie bereits am 12. Januar 2017 ihre Abschlussprüfung und bestand diese mit großem Erfolg. Mit Beendigung der Ausbildung wurde Frau Rotter übernommen und begann direkt in der Personalabteilung im Bereich Entgeltabrechnung.

Für ihre herausragende Leistung wurde auch Johanna Stock ausgezeichnet. Sie hat ihre Ausbildung zur Köchin im Oktober 2014 begonnen. Hauptsächlich tätig war Frau Stock während ihrer Ausbildung in der Küche, ab und an unterstützte sie jedoch ebenso in der Mitarbeiter-Cafeteria. Frau Stock repräsentierte das Haus bei verschiedenen Veranstaltungen, zum Beispiel auf der Ausbildungsmesse oder dem Tag der offenen Tür, und konnte stets auf die Unterstützung der Küchenleitung und des Teams vertrauen. Im August 2017 beendete sie ihre Ausbildung erfolgreich.

Gründe für das gute Abschneiden der beiden Prädikatsprüflinge in diesem Jahr sieht der Vorstand des Klinikums Fulda, Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel, u.a. in der Leistungsbereitschaft der Auszubildenden sowie der fachlichen Kompetenz der Ausbilder und den optimalen Ausbildungsbedingungen des Hauses. „Glückwünsche an Frau Rotter und Frau Stock für diese tolle Leistung! Am Klinikum Fulda hat die Aus-, Fort- und Weiterbildung einen sehr hohen Stellenwert. Die IHK-Auszeichnung bestätigt auch unsere gute Arbeit“, so Dr. Menzel.

Das Klinikum Fulda zählt zu den bedeutendsten Ausbildungsbetrieben der Region. Im eigenen Bildungszentrum sind Krankenpflegeschule, Kinderkranken-pflegeschule, MTA-Schule, OTA-Schule und die Weiterbildungsstätte für die Intensivpflege und Anästhesie sowie für die Fachkrankenpflege des Funktionsdienstes unter einem Dach vereint. Zudem werden zahlreiche weitere Ausbildungsgänge angeboten. Dazu zählen beispielsweise die Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Anlagenmechaniker/-in, Koch/Köchin, Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker-Systemintegration sowie Medizinischen Fachangestellten.

Bildunterschrift: Wurde mit Elisa Rotter als „Prädikatsprüfling“ des Klinikums Fulda für ihre hervorragenden Leistungen und Bestnoten geehrt: Johanna Stock (Mitte)

Bildnachweis: Klinikum Fulda



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten