Logo

Patientenakademie am 
Klinikum Gersfeld – Wege aus dem Schmerz – was tun bei Dauerschmerz? – Informationsveranstaltung für Patienten

Das Klinikum Gersfeld lädt alle Interessierten am 15.02.2018, um 17.30 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema „Wege aus dem Schmerz – was tun bei Dauerschmerz?“ herzlich ein.

Wenn Schmerzen länger als sechs Monate andauern, spricht man von einem chronischen Schmerzsyndrom. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von entzündlich rheumatologischen Erkrankungen bis hin zu psychosomatischen Krankheitsbildern. Sehr häufig liegen körperliche und psychische Gründe gemeinsam vor. Viele Patientinnen und Patienten mit einem chronischen Schmerzsyndrom suchen oft jahrelang und erfolglos nach einer Behandlung, die sie von ihren Schmerzen befreit.
Spezielle Schmerzzentren können helfen: Das fachübergreifende Schmerzzentrum des Klinikums Fulda verfügt über langjährige Erfahrung und hohen Sachverstand in der Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen Schmerzsyndromen.
Die Behandlung chronischer Schmerzen im Klinikum Gersfeld und im Klinikum Fulda erfolgt im Rahmen von zwei verschiedenen multimodalen Behandlungskonzepte mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die individuell für jeden einzelnen Patienten ausgewählt werden.
Die Experten des Interdisziplinären Schmerzzentrums, Dr. Anna-Maria Budczies (Direktorin der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie) und Dr. Rainer Meissel (leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin) stellen die aktuellen Konzepte im Rahmen der Patientenakademie im Klinikum Gersfeld vor.
Die Referenten stehen im Anschluss gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet im Klinikum Gersfeld, Wolf-Hirth-Str. 18, 36129 Gersfeld, Telefon: (06654) 91843-425, statt.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten