Logo

Kreisstraßen in gutem Zustand halten

07.02.2018 – Der Kreisausschuss des Landkreises hat das von der Kommission für den Kreisstraßenbau vorgeschlagene Kreisstraßenbauprogramm 2018 beschlossen. Es sieht insgesamt zwölf Fahrbahnerneuerungsmaßnahmen in einer Größenordnung von 4,14 Millionen Euro auf einer Gesamtlänge von 9,295 Kilometer vor.

Die kostenintensivsten Maßnahmen sind die Erneuerung der K 86 auf der freien Strecke zwischen L 3372 und Unterstork, die Erneuerung der K 55 auf der freien Strecke zwischen Engelhelms und Pilgerzell mit Ortsdurchfahrt sowie die Erneuerung der K 112 in der Ortsdurchfahrt Müs. Es folgen Fahrbahnerneuerungen der K 54 in der Ortsdurchfahrt Engelhelms und der freien Strecke bis Edelzell, der K 74 in der Ortsdurchfahrt Büchenberg und der freien Strecke bis Rothemann mit Ortsdurchfahrt sowie der K 12 in der Ortsdurchfahrt Nüst und der K 159 auf der freien Strecke zwischen B 84 und Grüsselbach mit Ortsdurchfahrt.

Auch wurden auf Beschluss des Kreisausschusses beim Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung vier besonders dringende Straßenbaumaßnahmen zur Finanzierung nach dem GVFG-Programm des Landes Hessen angemeldet. Dabei handelt es sich um den Ausbau der K 45 von der L 3307 (Weyhers) bis zur L 3330 (Gackenhof), den Ausbau der K 52 von der Ortsdurchfahrt Keulos bis zur L 3429, den Ausbau der K 61 in der Ortsdurchfahrt Rothemann und der freien Strecke in Richtung Welkers sowie den Ausbau des Knotenpunkts K 48/L 3458 bei Schmalnau.

(ENDE)



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten