Logo

Archäologie per Laser-Scanning

Zu einem Vortrag zum Thema „Wälder, Wiesen, Laserstrahlen. LiDAR-Scanning als Chance für die Archäologie im Landkreis Fulda“ lädt der Fuldaer Geschichtsverein am Donnerstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr ins Kanzlerpalais, Unterm Heilig Kreuz 1, in Fulda ein.

Referent des Abends ist Christian Lotz, der LiDAR (light detectionand ranging) vorstellt: Es handelt dabei um eine Technologie, bei der mithilfe von Laserstrahlen Abstandsmessungen durchgeführt werden. Auf dieser Grundlage wurde ein dreidimensionales Geländemodell des Landkreises Fulda erstellt, das nicht zuletzt für die archäologische Forschung von Interesse ist. Der Stipendiat Christian Lotz wertet diese Daten aus und sucht dabei nach Geländedenkmälern von der Steinzeit bis in den Zweiten Weltkrieg. Anhand seiner Ergebnisse nimmt er den Zuhörer in seinem Vortrag „Wälder, Wiesen, Laserstrahlen.
LiDAR-Scanning als Chance für die Archäologie im Landkreis Fulda“ mit auf eine Reise durch eine halbe Million Jahre Fuldaer Geschichte.

Der Veranstalter lädt alle Interessierten zu dem Vortrag ein.
Bereits um 18 Uhr findet die Mitgliederversammlung des Fuldaer Geschichtsvereins statt.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten