Logo

„Christenverfolgung“: Pfarrgemeinde Steinhaus-Steinau lädt zu fünf informativen Themenabenden ein

Das Glaubensseminar 2018 der Pfarrgemeinde Steinhaus-Steinau beschäftigt sich im Februar und März mit dem Thema „Christenverfolgung“. Los geht es am 19. Februar 2018. 
Fünf namhafte Referenten führen im wöchentlichen Wechsel jeweils ab 20 Uhr durch spannende und informative Themenabende im Pfarrheim in Steinhaus.

Den Auftakt macht am Montag, 19. Februar, Pfarrer Peter Hannappel aus Steinau. Unter dem Motto „Christenverfolgung in der römischen Kaiserzeit“ beleuchtet der Theologe in seinem Vortrag die Geschichte der frühen Christenverfolgung. 

„Die letzten Christen: Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten“ heißt es eine Woche später am Montag, 26. Februar. Bruder Andreas Knapp lebt mit drei Mitarbeitern in einem Plattenbau in Leipzig. Er engagiert sich in der Flüchtlingshilfe und ist Autor zahlreicher Bücher. In seinem Werk „Die letzten Christen – Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten“ berichtet er von seinen Erlebnissen dort. 

Ein Vertreter der Organisation Open Doors aus Kelkheim begrüßt alle Interessenten am Dienstag, 6. März. Seit mehr als 60 Jahren unterstützt Open Doors als überkonfessionelles Hilfswerk Menschen, die aufgrund ihres Bekenntnisses zu Jesus Christus verfolgt werden. Da die Mitarbeiter von Open Doors auch in „verschlossenen“ Ländern aktiv sind, müssen sie weitestgehend anonym bleiben und bitten darum, weder Namen noch Fotos zu veröffentlichen.

Pfarrer Uche Ugwueze vom Aschenberg in Fulda referiert am Dienstag, 13. März, zum Thema „Christenverfolgung in Nigeria“. Ugwueze kommt aus Nigeria. Dort erlebte er die Christenverfolgung am eigenen Leib. Heute ist er Pfarrer von St. Lukas.

Zum Abschluss der Reihe ist Wolfgang Baake aus Wetzlar am Dienstag, 20. März, zu Gast im Pfarrheim in Steinhaus. Der studierte evangelische Theologie absolvierte eine journalistische Ausbildung bei der ARD. Als Journalist und Theologe war er tätig in der Leitung des Christlichen Medienverbundes KEP, der Christlichen Medienakademie und bis 2016 hauptamtlicher Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz des Deutschen Bundestages und der Bundesregierung. Baake geht der Frage nach „Warum wollen viele die Christenverfolgung nicht wahrhaben?“.

Alle Vorträge beginnen um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. An jedem Abend besteht die Möglichkeit für persönliche Fragen und zum intensiven Gedankenaustausch. Veranstaltungsort ist das Pfarrheim in Steinhaus, Steinhäuser Str. 19 in Petersberg-Steinhaus.
Telefonische Rückfragen sind vorab unter 0661-2091766 oder 0171-8379715 möglich.


Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten