Logo

Pfarrer Helmut Thomas verstorben

Im 88. Lebensjahr und im 60. Jahr seines Priestertums ist am Sonntag, 8. April, in Bad Brückenau Geistlicher Rat Oberstudienrat i. R. Pfarrer Helmut Thomas verstorben.

Geboren am 20. November 1930 in Fulda, legte Thomas am Fuldaer Realgymnasium sein Abitur ab und nahm sein Studium der Philosophie und Theologie an der Hochschule in Fulda auf. Nach der Priesterweihe am 27. Juli 1958 durch Bischof Dr. Johannes Baptist Dietz war er zunächst als Kaplan in Bad Hersfeld und ab April 1963 in der Stadtpfarrei Hanau tätig. Am 1. Mai 1964 kam er als Religionslehrer an die Kaufmännischen Schulen in Hanau, wo er über viele Jahre mit ganzer Kraft als kirchlicher Lehrer und Erzieher wirkte. Darüber half er in der Pfarrseelsorge mit. Ende 1976 übernahm er zu seiner Unterrichtstätigkeit noch die Verwaltung der vakanten Pfarrei St. Bartholomäus in Bernbach, die er dann später ganz übernahm. Im September 1977 wechselte er als Oberstudienrat von Hanau an die Gesamtschule Freigericht in Somborn über. Im Februar 1989 übernahm er in Weyhers die Pfarrei St. Bonifatius, wo er bis zu seiner Pensionierung im September 1998 unermüdlich wirkte. Zeitweilig übernahm er auch die Verwaltung der Pfarrgemeinde Dietershausen. Darüber hinaus hat er die Aufgaben eines stellvertretenden Dechanten und schließlich 1996 Dechanten des damaligen Dekanates Weyhers wahrgenommen. 1991 ernannte ihn Erzbischof Dr. Johannes Dyba in Anerkennung seiner Verdienste zum Geistlichen Rat.

Das Requiem für den Verstorbenen findet statt am Samstag, 14. April, um 10 Uhr in der Kirche St. Bonifatius in Weyhers; anschließend ist die Beerdigung auf dem dortigen Friedhof.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten