Logo

Junge Menschen für Urlaub vor der Haustür begeistern – Vier von 50 Leuchtturmprojekten deutschlandweit kommen aus der hessischen Rhön

Kleine Wege, große Erlebnisse: Das versprechen die klimaschonenden Reiseangebote aus Deutschland, die das Projekt „Katzensprung“ bekannter machen möchte. Ende letzten Jahres wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich die Anbieter außergewöhnlicher Initiativen insbesondere für junge Leute bewerben konnten. Nun stehen die 50 Gewinner fest, von denen vier aus der hessischen Rhön kommen.

Gegen deutschlandweite Konkurrenz behaupteten sich die RhönReiter aus Gersfeld, die RhönLamas von Familie Nüdling aus Poppenhausen, Krenzers Rhön aus Ehrenberg sowie der Internationale Sternenpark Rhön. In ihnen allen sieht die Jury ein großes Potenzial, gerade jüngere Menschen für den „Urlaub vor der Haustür“ zu begeistern

„Dass die Jury sich gleich für vier Projekte aus der Rhön entschieden hat, beweist, dass wir in Sachen nachhaltiger Tourismus auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Torsten Raab, Geschäftsführer des Naturparks Hessische Rhön. „Die Labels Naturpark und Biosphärenreservat zeichnen die Rhön ja bereits für ihren einmaligen Naturraum aus. Diesen den Besuchern verstärkt mit umweltfreundlichen Urlaubserlebnissen nahe zu bringen, ist eine logische Konsequenz. Hieran müssen wir gemeinsam mit unseren Touristikpartnern weiterarbeiten.“

Die als Leuchttürme ausgezeichneten Projekte stehen stellvertretend für das wachsende Angebot an nachhaltigen Reiseangeboten in Deutschland. Diese sind – entgegen allgemeiner Vorurteile – nämlich oft nicht viele Flugstunden, sondern nur einen Katzensprung entfernt.

Weitere Infos unter www.katzensprung-deutschland.de.

 



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten