Logo

Fulminanter Abschluss der Theater- und Konzertsaison 2017/18 – Orchesterkonzert im Schlosstheater

Schlosstheater Fulda
Samstag, 19. Mai 2018, 20:00 Uhr

Dmitry Masleev, Klavier
Ural Philharmonie
Dmitry Liss, Leitung

Programm

Modest Mussorgski (1839 – 1881)
Eine Nacht auf dem kahlen Berge

Sergej Rachmaninow (1873 –1943)
Klavierkonzert Nr. 3

Dmitri Schostakowitsch (1906 –1975)
Sinfonie Nr. 10

Konzertdauer: ca. 120 Minuten plus Pause
Tickets: 9 – 17 €

Mit einem hochkarätigen Orchesterkonzert endet die Theater- und Konzertsaison 2017/18 des Schlosstheaters Fulda. Der Gewinner des 10. Internationalen Tschaikowski-Wettbewerbs 2015, Dmitry Masleev, präsentiert gemeinsam mit der Ural Philharmonie am Samstag, den 19.05.2018 um 20:00 Uhr Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3 im Schlosstheater Fulda. Das Orchester widmet sich unter der Leitung von Dmitry Liss außerdem zwei weiteren Meisterwerken russischer Komponisten: der 10. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch sowie der sinfonischen Dichtung Eine Nacht auf dem kahlen Berge von Modest Mussorgski.

Dmitry Masleev ging als triumphierender Gewinner des ersten Preises beim Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb (2015) hervor und erhielt damit internationale Aufmerksamkeit von sowohl Publikum, Jury als auch den Medien. Der Erfolg seiner ersten Tour-Saison hat das Profil des Künstlers entschieden als „zukünftigen großen Pianisten“ (La Croix) von „virtuoser Brillianz“ (The Financial Times) und einer „Musikalität metaphysischer Proportionen“ (Neue Musikzeitung) etabliert. Gleichermaßen wächst seitdem die weltweite Nachfrage nach seiner künstlerischen Tätigkeit kontinuierlich.

Interpretatorische Tiefe, kluge Dramaturgie und ein untrüglicher Gestaltungswille zeichnen Dmitry Liss als Dirigenten aus. Er wurde in Balashov geboren und studierte zunächst Violine, Klarinette und Musikwissenschaften, bevor er am Tschaikowsky Konservatorium Moskau Dirigierschüler von Dmitri Kitajenko und schließlich dessen Assistent wurde. Im Alter von 31 Jahren übernahm er die Position des Chefdirigenten des Kuzbass Symphony Orchestra sowie von 1999 bis 2003 die des Associate Conductor beim Russian National Orchestra. Zum Beginn der Saison 2016/17 wurde Dmitry Liss zum ersten Chefdirigenten der Philharmonie Zuidnederland berufen. Seit 1995 hat Dmitry Liss das Ural Philharmonic Orchestra (UPO) als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter zu einem exzellenten und vielseitigen Klangkörper geformt.

Das Ural Philharmonic Orchestra wurde 1936 gegründet und gilt heute als eines der besten Sinfonieorchester Russlands. Das für seinen hohen Standard der Aufführungspraxis und seine Flexibilität in der Aneignung neuen Repertoires bekannte Orchester besteht aus über 100 Musikern. In mehr als 70 Konzertprogrammen und 110 Konzerten pro Jahr bringt es regelmäßig die großen Kompositionen der europäischen und russischen Klassik und Romantik ebenso wie Werke herausragender zeitgenössischer Komponisten zur Aufführung.
Damit ist das UPO nicht nur an seinem auf der Grenze zwischen Europa und Asien gelegenen Heimatort Jekaterinburg ein kultureller Magnet, dessen Publikum in der Swerdlowsker Philharmonie und durch Live-Videoübertragungen in den Kulturzentren und Bibliotheken der Oblast Swerdlowsk gemeinschaftlich an den Konzerterlebnissen teilhaben kann. Auch international hat sich das Orchester durch seine intensive Reisetätigkeit einen Namen gemacht.

Tickets sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten