Logo

Ausnahmezustand im Luftkurort

Nur noch wenige Tage, dann herrscht in Ostheim wieder Ausnahmezustand. Drei Tage wird beim 32. Stadtfest vom 15. bis 17. Juni gefeiert, getanzt, geschlemmt und geshoppt. Die Innenstadt verwandelt sich in eine kunterbunte Partymeile mit Verkaufsständen, Schlemmereien und Fahrgeschäften. Den Auftakt bildet der Bieranstich am Freitagabend, Höhepunkt ist die Partynacht am Samstag, der verkaufsoffene Sonntag krönt das sommerliche Festwochenende wie aus dem Bilderbuch.

Mit Festzug, Bieranstich und Böllerschützen beginnt das Stadtfest am Freitag, 15. Juni, um 18.30 Uhr. Knapp 300 Teilnehmer haben sich für die Formation gemeldet. Angeführt von der Ostheimer Stadtkapelle ziehen Gewerbetreibende, Stadträte und Vereine ins Schlösschen ein. Aus dem Zapfhahn fließt das Trendbier der Rhönpiraten. Die Böllerschützen sorgen dafür, dass man weit über den Stadtrand hinaus hört, dass in Ostheim nun Ausnahmezustand herrscht. Bei Livemusik von der Stadtkapelle können sich Besucher auf das Fest bei Bratwurst, Bier und anderen Schlemmereien einstimmen. Erstmals spielen im Anschluss an die Musiker von Walter Bortolotti die jungen Blasmusiker „Begaxel“ aus Heustreu. Das gibt allen Anlass, den ersten Abend ausgiebig zu feiern.

Am Samstag und Sonntag heißt es von 10 bis 18 Uhr shoppen und schlemmen, was das Herz begehrt. 35 Aussteller präsentieren Nützliches und Dekoratives. Der Bogen spannt sich von Schmuck über Schokofrüchte, Parfüm und Popcorn, Taschen und Türen, Gartenscheren und Gewürze, bis zu Modeartikeln, gebrannte Mandeln und vielem mehr.

An beiden Tagen sind die Ostheimer Fachgeschäfte entlang der Marktstraße geöffnet und bieten vielerlei Aktionen. Zahlreiche weitere Gewerbetreibende wie die Autohäuser und Versicherungen präsentieren sich im Steinig unter dem Motto „Wir Ostheimer“ mit einer Leistungsschau und der „Ostheimer Schatzsuche“. Zu gewinnen gibt es dabei € 10.000. Für das besondere Stadtfest-Flair sorgt Livemusik für Jung und Alt vor dem Rathaus, im Steinig und im Schlösschen.

Kleine Gäste des Stadtfestes amüsieren sich bei Fun Jumper, Kindereisenbahn, Süßigkeiten, Eis und Showbühne mit Familienprogramm. Zu den Besonderheiten des Ostheimer Stadtfestes zählt der Kunsthandwerkermarkt im Gelben Schloss, Orgelbau- und Wagnereimuseum sind geöffnet. Das Rad der Zeit dreht die historische Laienspielgruppe der Freunde der Kirchenburg zurück. Wer nicht aufpasst, landet unter viel Gelächter im Gefängnis. Unter dem Motto „Rhön meets Bullis“ organisiert das Autokaufhaus Rhön das erste Bulli-Treffen in der Rhön. Auf dem Gelände des Autokaufhauses Rhön finden Besucher Fahrzeugprämierung, Livemusik und Kinderunterhaltung sowie Bulli-Fanshop, Foodtruck und Teilemarkt.

Auch der Rhöner Wurstmarkt lässt schon grüßen: Der frisch gekürte Fleischsommelier Andreas Ortlepp stellt seine Grillspezialitäten und das Grillkursprogramm vor. Vor dem Rathaus gibt es eine Verkostung mit Johannes der METzger und vor dem Gasthaus Krone macht ein Foodtruck Station.

Für Stimmung bei der legendären Partynacht am Samstag von 20:00 bis Mitternacht (Eintritt 5 €, bis 20 Uhr Eintritt frei) sorgt vor dem Rathaus die „Die Rhöner Säuwäntzt“ mit handgemachter Skiffle Bauernblues Comedy. Stärkung gibt es im Foodtruck vor dem Rathaus und an der Cocktailbar. Im Schlösschen heizt DJ Chris Only mit Hits aus den Jahren 1990 bis 2000 ein. Für die Verpflegung sorgt das Gasthaus Zur guten Quelle. Im Steinig sind die Stimmungsgaranten Joustix zu Gast. Auf dem Speiseplan stehen hier geräucherte Forellen und Weine an der Weinbar.

Der Eintritt zum Stadtfest ist frei. Die Durchfahrt ist am Samstag und Sonntag nicht möglich, kostenfreie Parkplätze sind reichlich vorhanden. Weitere Informationen und Programmübersicht: Tourist-Info Ostheim v.d. Rhön, Tel. 09777 18 50, www.ostheim-rhoen.de und Facebook.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten