Logo

“Herzenssache Lebenszeit“ Experten des Klinikums Fulda im Info-Bus auf dem Uniplatz 
 Schlaganfall & Diabetes:
Informationen über Risiken und Präventionsmöglichkeiten

Die mobile Aufklärungskampagne “Herzenssache Lebenszeit“ macht erneut Station in Fulda: Am 20. Juni 2018, von 10.00 bis 15.00 Uhr beantworten die Experten des Klinikums Fulda, des Rettungsdienstes und der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Fulda in einem original amerikanischen Schulbus auf dem Universitätsplatz in Fulda Fragen zu Risiken, Erkennung und Behandlung sowie zu Vorbeugungsmöglichkeiten bei Schlaganfall und Diabetes.

Schlaganfall und Diabetes: zwei tödliche Gefahren über deren Risikofaktoren viele Menschen nur wenig wissen. Dabei erleiden mehr als 270.000 Menschen in Deutschland jährlich einen Schlagfanfall. Zwischen 50 und 70 Prozent aller Schlaganfall-Erkrankungen ließen sich durch gezielte Vorsorgemaßnahmen und die Förderung einer gesunden Lebensweise verhindern. Auch von der Volkskrankheit Diabetes mellitus sind viele Menschen betroffen. Bei etwa 7 bis 8 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland ist ein sogenannter Typ-2-Diabetes diagnostiziert worden. Was viele Betroffene nicht wissen: Diabetes ist ein klassischer Risikofaktor für den Schlaganfall. Etwa jeder fünfte Schlaganfall-Patient ist Diabetiker.
Umso wichtiger ist eine ausreichende Vorsorge und Aufklärung über die Risikofaktoren. Die Initiatoren Boehringer Ingelheim und Kooperationspartner der Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“ setzen deshalb genau hier an: Ziel ist es, den Informationsstand über Ursachen, Risikofaktoren und Vorsorgeoptionen in der Bevölkerung zu Schlaganfall und Diabetes deutlich zu verbessern, um so die Zahl der Neuerkrankungen zu reduzieren.

Info-Bus-Aktion
Daher tourt der signalrote Infobus in diesem Jahr erneut durch Deutschland. Am 20.06.2018 hält der Bus auf dem Universitätsplatz in Fulda. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges Aktionsangebot am Bus: Der Direktor der Klinik für Neurologie des Klinikums Fulda, Prof. Dr. Tobias Neumann-Haefelin und sein Team sowie das Team rund um Priv.-Doz. Dr. Carsten Schmidt (Direktor der Medizinischen Klinik II) stehen für Beratungen und Gespräche zur Verfügung. Im Info-Bus wird ein Schlaganfall- sowie Diabetes-Risiko-Check angeboten und die Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße demonstriert. Der Bus ist ein zum Praxisraum umgebauter amerikanischer Schulbus, ausgestattet mit Sitzmöglichkeiten und Tischen sowie TV-Bildschirm. Neben der Beratung zur Vorbeugung stehen Blutdruck- und Blutzuckermessungen auf dem Programm. So können Interessierte mehr über ihren Gesundheitszustand erfahren und anhand eines Testbogens das persönliche Schlaganfall- sowie Diabetesrisiko abfragen. Das Deutsche Rote Kreuz ermöglicht zudem die Besichtigung eines Rettungswagens. Auch die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Fulda ist vor Ort. Alle interessierten sind herzlich eingeladen!



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten