Logo

Architekturspaziergänge und Stuck-Workshop

Im Rahmen der Sonderausstellung „Andrea(s) Gallasini – Vom Stuckateur zum fürstlichen Baumeister in Fulda“ im Vonderau-Museum werden in der nächsten Woche zwei Architekturspaziergänge und ein Stuck-Workshop angeboten.

Am Mittwoch, 13. Juni, wird Diözesanbaumeister Dr. Burghard Preusler um 17 Uhr mit einem Architekturspaziergang die Heilig-Geist-Kirche in Fulda von außen und innen vorstellen. Diese wurde unter Fürstabt Adolf von Dalberg von Gallasini in den Jahren 1728 bis 1732 als Hospitalkirche an der Stelle ihrer gotischen Vorgängerin aus dem 13. Jahrhundert erbaut.

Am Freitag, 15. Juni, wird Stuckateurmeister Cosimo Notarangelo von 18 bis 19.30 Uhr im Vonderau-Museum in einem Stuck-Workshop für Erwachsene und Kinder ab 11 Jahren vorführen, wie noch heute Leisten, Rosetten und Ornamente in Gips gegossen, gezogen und angetragen werden. Anschließend können die Teilnehmer unter Anleitung selbst kleine Abgüsse aus Gips herstellen und schon fertiggestellte Gips-Figuren kolorieren.

Am Samstag, 16. Juni, wird Gerwin Stein von der Denkmalpflegeberatung in der Propstei Johannesberg um 14 Uhr mit einem Architekturspaziergang die Propstei vorstellen, die auf eine mittelalterliche Klosteranlage zurückgeht. Im 17. Jahrhundert erhielt sie den Status einer Propstei. In der Amtszeit von Propst Conrad von Mengersen (1715-1753) erfolgte unter Gallasini die barocke Umgestaltung, an der bedeutende Handwerker mitwirkten. Treffpunkt vor Ort, Eingang Terrassengarten

Anmeldungen werden erbeten unter Telefon (0661) 102-3210; alle Veranstaltungen sind kostenfrei.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten