Logo

Angebot der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche – Training für Eltern in Trennung

Wenn Eltern sich trennen, ändert das vieles – für die Erwachsenen, aber vor allem für die Kinder, die in einer solchen Belastungszeit besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchen. Eltern sollten ihren Kindern deshalb zur Seite stehen und ihnen durch diese Zeit helfen.

Streitpunkte wie zum Beispiel Finanzen, der Kontakt zu den Kindern oder die Aufteilung der Erziehungsarbeit müssen gelöst werden. Anhaltende Konflikte fordern Kraft, Zeit und Nerven. Und dies geht häufig zu Lasten des eigenen Wohlbefindens, aber auch zu Lasten der betroffenen Kinder. Sie können zu Leidtragenden des Konflikts ihrer Eltern werden, besonders dann, wenn der „Kampf um die Kinder“ mit gerichtlichen Auseinandersetzungen einhergeht.

Wie Eltern ihrem Kind in einer solchen Stresssituation Halt geben können, das möchte die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreises Fulda mit ihrem Kurs „Kinder im Blick“ vermitteln. In sieben Sitzungen zu je drei Stunden erproben Eltern, wie sie mit der Krisensituation am besten für alle Beteiligten umgehen. Spannungen sollen vermieden und Ideen über eine gemeinsame Elternschaft nach der Trennung entwickelt werden.

Es werden zwei parallele Kursreihen angeboten, damit beide Elternteile auch getrennt voneinander teilnehmen können. Eine der Kursreihen beginnt am Montag, 10. September, um 18 Uhr, die andere am Donnerstag, 13. September, um 9 Uhr in der Beratungsstelle, Marienstraße 5, in Fulda. Die Kosten betragen 20 Euro für die gesamte Kursreihe. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (0661)9015780, E-Mail erziehungsberatung@landkreis-fulda.de.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten