Logo

Natürliche Potenzmittel – Iss dich potent!

Für eine gesunde Potenz ist eine ausgewogene Ernährung ein wichtiger Faktor. Nicht selten werden nämlich Beschwerden dahingehend durch einen Mangel an Vitaminen und/oder Spurenelementen verursacht.
Davon abgesehen gibt es aber auch Nahrungsmittel, welche als besonders förderlich für die Potenz des Mannes gelten. Diese natürlichen Potenzmittel verbergen sich nicht nur hinter exotischen Wurzeln, sondern auch hinter Lebensmitteln, mit denen wir Tag ein Tag aus zu tun haben.

Lebensmittel mit potenzfördernder Wirkung

Die folgenden Lebensmittel werden zum Teil schon seit Jahrhunderten in ihren jeweiligen Ursprungsgebieten als natürliche Potenzmittel eingesetzt. Man darf sich durch deren Konsum keine Wunder erwarten, aber bei einer leichten Potenzschwäche sind diese ein guter Ersatz für etwaige synthetische Hilfen.

Ginseng

Ginseng ist möglicherweise das beste natürliche Potenzmittel und auch eines der ältesten. In verschiedenen Ausführungen, wie z.B. sibirischer, koreanischer der chinesischer Ginseng, erfreut er sich als Arzneipflanze seit vielen Jahrhunderten großer Beliebtheit. Neben den mannigfaltigen Eigenschaften, wie eine positive Wirkung auf die Psyche, Stärkung des Immunsystems, Hilfe bei Leistungs- und Konzentrationsschwäche und vielen weiteren, wirkt Ginseng auch förderlich auf die Potenz. Dies ist seinen vielen Vitaminen und wichtigen Nährstoffen, aber auch seiner Durchblutungsfördernden Wirkung zuzuschreiben.

Macawurzel

Die Macawurzel ist in den Anden schon seit Jahrhunderten für ihre der Potenz förderlichen Wirkung bekannt. Die Suche nach neuem, sogenannten „Superfood“ der letzten Jahre, hat die Macawurzel auch bei uns bekannter gemacht, ist aber für die meisten noch ein echter Geheimtipp. Maca hat viel mit dem Ginseng gemein, weswegen auch der Name „Peru Ginseng“ weit verbreitet ist.

Ingwer

Auch Ingwer ist als Heilpflanze nicht zu unterschätzen. Er enthält zahlreiche Vitamine und ätherische Öle wie etwa Gingerol und dessen Abbauprodukt Shogaol. Genau diese können z.B. vor Erkältungen schützen, oder Infektionen im Nasen- und Rachenbereich, wie Grippe, deutlich mildern. Von Magenbeschwerden, über Arthrose bis hin zu Reiseübelkeit; Ingwer ist eine wertvolle Pflanze, die überdies in den alten asiatischen Heilkünsten Ayurveda und der TCM gegen Impotenz empfohlen wird.

Zimt

Zimt ist als Lustmacher schon seit der Antike bekannt. Teelöffelweise in Getränke gemischt, soll dieser die Libido stärken. Zimt wird nachgesagt den Stoffwechselprozess in den Geweben zu begünstigen, was den Bereich der Geschlechtsorgane miteinschließt.
Neben dieser Wirkung, hilft er auch viele Krankheiten im Urogenitalsystems zu behandeln und auch vorzubeugen.

Nüsse (Arginin)

Dass Nüsse eine einzigartige Quelle für mehrfachgesättigte Fettsäuren ist, sollte kein Geheimnis mehr sein, aber auch für die Potenz sind Nüsse sehr förderlich Grund dafür ist, dass diese in großer Menge Arginin, eine Aminosäure enthalten, welche erwiesenermaßen potenzfördernd wirkt. In der diätetischen Behandlung von erektiler Dysfunktion ist Arginin ein fixer Bestandteil.
Aus diesem Grund sollten Nüsse auf keinem potenten Speiseplan fehlen!

Nahrungsergänzungsmittel als Alternative

Wer nun nicht kiloweise Ginseng, Ingwer und Nüsse in sich reinschaufeln möchte, der hat auch die Möglichkeit ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, welche die potenzfördernden Stoffe der verschiedenen Lebensmittel vereint. Solche natürlichen Potenzmittel, wie sie gerne beworben werden, mit Namen wie Coitosan, Vigrax oder Eron Plus, sollen rezeptfreie Alternativen für die berüchtigte blaue Pille sein, die es ja nur auf Rezept vom Arzt gibt.
Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass solche Präparate nur bei leichten Problemen mit der Potenz Hilfe versprechen können und nicht an die Wirkung der rezeptpflichtigen Pendants heranreichen. Dafür sind sie aber gut verträglich und verursachen keine Nebenwirkungen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten