Logo

Nachwuchskletterer der DAV Sektion Fulda bei KidsCups erfolgreich

DAV_KCW_a: Ganz frisch im Team der Nachwuchskletterer meisterte Hannes Leinweber seine zweite Route ohne Probleme bis zum letzten Griff.

 

Die Nachwuchskletterer der Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins haben an den vergangenen Wochenenden mit Erfolg an den beiden letzten KidsCup-Veranstaltungen dieser Saison teilgenommen. Und: fünf junge Kletterer haben sich dank ihrer starken Leistung für das Westdeutsche KidsCup-Finale qualifiziert.
An den vergangenen Wochenenden nahmen die Nachwuchskletterer der DAV Sektion Fulda an den beiden letzten Hessischen Kids-Cup-Veranstaltungen in Wetzlar (15. September) und Kassel (22. September) teil – und können stolz auf ihre Kletterleistung bei den beiden Wettkämpfen zurück blicken.
Insgesamt acht Jungs starteten voller Motivation und Ehrgeiz in die Routen und Boulder der einzelnen Wettkämpfe. Darunter Hannes Leinweber (7 Jahre, Jugend F), der erst seit einem Monat klettert und wohl der einzige war, der nicht mit Kletter-, sondern mit Turnschuhen startete. Am Ende stand er bei seinem ersten KidsCup in Wetzlar voller Stolz auf Platz 3. Benjamin Koch (Jugend C männlich Power) belegte ebenfalls einen tollen 3. Platz und kämpfte sich in Kassel sogar auf Platz 1 vor. Hannes Bindernagel (Jugend C männlich Power) belegte in Wetzlar Platz 4, während er in Kassel mit einem 3. Platz bis aufs Treppchen kletterte. Clemens Koch nahm in Wetzlar zum letzten Mal an einem KidsCup teil und konnte sich zum krönenden Abschluss über den 1. Platz der Gruppe Jugend C männlich Power freuen. In Kassel konnte er dann wegen der parallel stattfindenden Westdeutschen Meisterschaft nicht starten und ist deshalb leider vom Westdeutschen KidsCup-Finale ausgeschlossen.
Erneut ganz oben stand in Wetzlar sowie in Kassel Leo Bindernagel (Jugend D männlich Power). Damit ist er, wie auch bereits im Jahr 2016, der Sieger aller vier Hessischen KidsCups seiner Altersklasse. Jakob Koch (Jugend D männlich Power) belegte Platz 6 (Wetzlar) und Platz 4 (Kassel). Elija Hümmer (Jugend D männlich Fun) zeigte in Wetzlar und Kassel ebenfalls eine sehr starke Kletterleistung, durch die er sich nicht nur gleich zweimal auf Platz 1 kämpfte, sondern nun auch einen Platz in der Leistungsgruppe der DAV Sektion Fulda sicher hat. Ebenso wie Emil Kraus (Jugend E männlich), der im stärksten Starterfeld der KidsCup-Serie auf Platz 7 (Wetzlar) und Platz 5 (Kassel) landete.
Zu Fünft geht‘s zum Finale
Die jeweils sechs besten Starter aus allen vier hessischen KidsCups (ein Streichergebnis) der Klassen Jugend E männlich/weiblich, Jugend D männlich/weiblich Power und Jugend C männlich/weiblich Power konnten sich im Laufe der diesjährigen Serie für das Westdeutsche KidsCup-Finale am 3. November in Saarlouis qualifizieren. Dazu gehören von der DAV Sektion Fulda: Emil Kraus (Platz 6), Jakob Koch (Platz 5), Leo Bindernagel (Platz 1), Hannes Bindernagel (Platz 3) und Benjamin Koch (Platz 1). Damit haben alle Fuldaer Nachwuchskletterer, die dieses Jahr an mindestens drei KidsCups teilgenommen haben, auch ihr Ziel – die Finalteilnahme – erreicht.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten