Logo

Verkehrssicherheitsprogramm für die Grundschüler Rabe Adacus zu Gast im Bildungsunternehmen Dr. Jordan

Schon die Jüngsten müssen lernen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Damit das gut gelingt, hatte das Team der Privaten Grundschule im Bildungsunternehmen Dr. Jordan ein Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“ initiiert. Als Gast hatte sich der kleine Rabe „Adacus“ angekündigt, begleitet von ADAC-Mitarbeiterin Katrin Wehner.

In verschiedenen Rollenspielen wurde den Schülerinnen und Schülern der 1. Klassen vermittelt, wie das sichere Überqueren einer Fußgängerampel oder eines Zebrastreifens am besten gelingt. Die Kinder haben dabei abwechselnd als Fußgänger oder Autofahrer die Verkehrssituationen kennengelernt und konnten diese aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Der Rabe „Adacus“ hat selbstverständlich während der Rollenspiele genau aufgepasst und vor Freude den Schnabel weit aufgerissen, wenn die Verkehrssituation gut gemeistert wurde.

„Bei Rot bleibe ich stehen, bei Grün kann ich gehen“ – der Rabe „ADACUS“ hat diese wichtige Verkehrsregel bereits verinnerlicht und an die Schüler weitergegeben. Um sich die wichtigsten Verhaltenstipps zu merken, hat der kleine Vogel ein tolles Lied einstudiert, das die Kinder auch nach der Unterrichtsstunde mit der ADAC-Mitarbeiterin mit Freude gesungen haben. Zum Abschluss gab es Urkunden und Sticker.

BU: „Bei Rot bleibe ich stehen, bei Grün kann ich gehen“ – mit dem Raben „Adacus“ und ADAC-Mitarbeiterin Katrin Wehner (re.) lernen bereits die Kleinsten wichtige Verkehrsregeln.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten