Logo

Auch städtische Kitas sowie Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek beteiligt

Am 15. bundesweiten Vorlesetag, bei dem die Wochenzeitung „Die Zeit“, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn als Initiatoren ein Zeichen für das öffentliche Vorlesen setzen wollen, haben sich auch mehrere Kindertagesstätten der Stadt Fulda beteiligt – und konnten dabei prominente Vorleser gewinnen. In der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek am Heinrich-von-Bibra-Platz in Fulda war zum Vorlesetag die Kita „Sonnenblume“ aus Fulda-Horas zu Gast, und der Vorleser, Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, hatte zwei altersgerechte Geschichten mitgebracht, unter anderem das Abenteuer des kleinen Panda Pai. Die mehr als 30 Kita-Kinder waren begeistert und beteiligten sich intensiv – die Fragen des Oberbürgermeisters konnten sie schnell und lebhaft beantworten.

Bereits am frühen Morgen hatte Bürgermeister Dag Wehner in der Kita „Spatzennest“ in Edelzell Station gemacht. Er las im Turnraum aus dem Kinderbuch „Kasimir lässt Frippe machen“ – eine liebevoll geschriebene und gezeichnete Geschichte über den Biber Kasimir, der ein paar Tage Erholung benötigt und seinem kleinen Freund Frippe in der Zwischenzeit seine Reparaturwerkstatt überlässt, was kuriose Folgen hat.

Auch die Kita „Die Hobbits“ in Ziehers-Süd beteiligte sich am Vorlesetag. Kita-Leiterin Laura Groß konnte u.a. einen Mitarbeiter des Sponsors Deutschen Bahn (Oliver Groß) sowie den Abteilungsleiter der städtischen Kindertagesstätten (Christof Jürissen) als Vorleser begrüßen. Mitarbeiter der Kita hatten sogar ihre Eltern zum Vorlesen mitgebracht. Die Vorleser kamen jeweils mit ihren Lieblingsgeschichten und zur Geschichte passendem Material in die Kita – und brachten die Kinderaugen zum Leuchten.

Vorlesen ist ein wichtiger Schritt zur frühen Bildung in den städtischen Kitas. Die Kita „Die Hobbits“ ist neben weiteren Kitas der Stadt Fulda im Bundesprogramm Sprachkita verankert und sieht frühe Bildung als Mittel zur Chancengleichheit an. Daher gilt bei den „Hobbits“ dem Vorlesen generell ein besonderes Augenmerk: So ist immer mittwochs eine „Vorleseoma“ – wie sie liebevoll von den Kindern genannt wird – zu Gast in der Kita. Weitere Vorlesepaten konnten am Vorlesetag für die Kita gewonnen werden.

Der Vorlesetag findet immer jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Initiatoren sind DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn. Laut der Homepage (https://www.vorlesetag.de/) waren in diesem Jahr bundesweit mehr als 680.000 Personen am Vorlesetag beteiligt.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten