Logo

Meisterhafte Ausbildung in der Elektrotechnik im BBZ Mitte – Nachwuchskräfte absolvierten Teil 1 des Lehrgangs „Elektrotechnikermeister“

Der jüngste Fortbildungslehrgang zum Teil 1 des „Elektrotechnikermeisters“ am BBZ Mitte ist erfolgreich abgeschlossen und die Teilnehmer sind ihrem Ziel „Meisterbrief“ einen bedeutenden Schritt näher gekommen.
„Neue Technologien verändern die Elektrotechnik stetig und stellen hohe Anforderungen an die Meisterbetriebe“, fasst Albert Berger, Fachbereichsleiter Metall- und Elektrotechnik beim BBZ Mitte, zusammen. „Daher legen wir besonderen Wert darauf, den Weiterbildungslehrgang Elektrotechnikermeister mit aktuellen Standards rund um Energie- und Gebäudetechnik zu füllen“, so Lehrgangsleiter Stefan Manusch.
Neben technischem Know-How stehen Service-Qualität und Service-Kommunikation sowie innovative Messtechniken auf dem Lehrplan.
Besonders interessant für staatlich geprüfte Elektrotechniker ist die Tatsache, dass sie ihre Ausbildung zum Elektrotechnikermeister (Teil 2 der Meisterausbildung) anerkannt bekommen.

Die Absolventen als Elektrotechnikermeister erwerben eine anerkannte Qualifikation mit Perspektive zum Aufstieg im Unternehmen und somit Wahrnehmung von Führungsaufgaben. Einstieg in die Selbständigkeit ist ebenfalls eine Perspektive.
Der Unterricht findet traditionell schon seit Jahren immer dienstags und donnerstags berufsbegleitend von 18:00 – 21:15 Uhr im BBZ Mitte für ca. sechs Monaten.
Die BBZ-Organisatoren legen durch ihre Erfahrung viel Wert auf eine anspruchsvolle Vertiefung durch eine berufsbegleitende Weiterbildung, weil die Teilnehmer ihre gelernten Inhalte im BBZ Mitte direkt während der Arbeit praxisorientiert üben können.

Nächste Kurse
Am 13. August 2019 beginnt im BBZ Mitte ein neuer Lehrgang, Teil 1, in Teilzeit und bereits am 15. Januar 2019 beginnt ein neuer Lehrgang, Teil 2, in Teilzeit.
Vorab-Infos erteilt Kursleiter Stefan Manusch unter (0661) 6208-301 oder per Email unter stefan.manusch@bbz-mitte.de.
Anmeldungen hierzu nehmen Luisa Atzert oder Kerstin Klingel telefonisch unter (0661) 6208-255 oder per Email an luisa.atzert@bbz-mitte.de oder kerstin.klingel@bbz-mitte.de entgegen.
Über aktuelle Fördermöglichkeiten bis zu 64% werden Interessierte im BBZ Mitte gerne individuell beraten.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten