Logo

Ersatzversorgung für Kunden der BEV greift – RhönEnergie Fulda als zuständiger Grundversorger eingesprungen

Wie bereits vor einigen Tagen vorangekündigt, werden die bisherigen Kunden des Stromanbieters Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV) in unserer Region inzwischen von der RhönEnergie Fulda GmbH versorgt. Die BEV befindet sich in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Die so genannte Ersatzversorgung gewährleistet, dass Kunden in einem solchen Fall ohne Unterbrechung mit Energie beliefert werden.

„Unser Unternehmen springt als zuständiger Grundversorger immer dann ein, wenn ein Energielieferant sein Recht auf Netznutzung verliert“, erläutert der Leiter des Privatkundenvertriebs der RhönEnergie Fulda, Christoph Hau. „Das hat auch in diesem Fall wieder geräuschlos funktioniert. Mit Übernahme der Ersatzverordnung haben wir den betroffenen BEV-Kunden die Unannehmlichkeit erspart, plötzlich ohne Energie dazustehen.“

Nach Angaben von Christoph Hau profitieren von dieser „Rettungsaktion“ im Netzgebiet der RhönEnergie Fulda-Gruppe rund 1.500 Stromkunden sowie knapp 100 Erdgaskunden. Alle Betroffenen erhalten in diesen Tagen von dem Fuldaer Energieversorger per Post Informationen und ein attraktives Vertragsangebot. Wer in diesem Zusammenhang Fragen hat, bekommt diese unter der Nummer 0661 12-100 telefonisch beantwortet. Fachkundige Auskünfte geben auch die Berater im Kundenzentrum und in den Service-Centern der RhönEnergie Fulda.
www.re-fd.de



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten