Logo

Teilsperrung der Amand-Ney-Straße

Am Montag, 11. Februar 2019 wird der Ausbau der Amand-Ney-Straße fortgesetzt. Im Knotenpunkt Leipziger Straße / Amand-Ney-Straße / Gneisenaustraße wird die neue Lichtzeichenanlage aufgebaut. Deren Inbetriebnahme und die Fertigstellung der Gehwege sind jedoch witterungsabhängig, so dass offen ist, wann dort wieder jede Fahrbeziehung möglich sein wird.

Bis dahin kann weiterhin nur über die Amand-Ney-Straße kommend nach rechts auf die Leipziger Straße ausgefahren werden. Eine Einfahrt in die Amand-Ney-Straße aus der Leipziger Straße kommend wird auch weiterhin nicht möglich sein.

Parallel dazu wird der Ausbau zwischen dem Knotenpunkt Amand-Ney-Straße / Magdeburger Straße / Zieherser Weg und der Einmündung Amand-Ney-Straße / Scharnhorststraße begonnen. Dieser erfolgt zunächst in halbseitiger Sperrung. Es wird eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Leipziger Straße eingerichtet. Die Einfahrt in die Amand-Ney-Straße ist dort nur Anliegern erlaubt. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Hinweise zum Busverkehr

Die Haltestellen „Amand-Ney-Straße“, „Zieherser Weg“ und „Heinrich-von-Bibra-Platz“ können stadteinwärts von der Linie 6 des ÖPNV während der Zeit der Sperrung nicht mehr angefahren werden.

Als alternative Zustiegsmöglichkeiten können die Haltestellen „Wörthstraße“(Linie 6) in der Leipziger Straße oder „Ochsenwiese“ bzw. „Heinrich-von-Bibra-Platz“ (Linie 9) in der Magdeburger Straße genutzt werden.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten