Logo

Entwarnung für Bronnzell MdB Michael Brand bestätigt: Kein zusätzliches Bahn-Gleis in Bronnzell!

Entwarnung für Bronnzell: Das befürchtete, zusätzliche 5. Gleis im Rahmen des Ausbaus der ICE-Strecke Fulda-Frankfurt ist vom Tisch. Der Fuldaer Bundestagsabgeordnete Michael Brand hat die Bestätigung heute in einem persönlichen Gespräch mit Gerd-Dietrich Bolte, dem Leiter Großprojekte Mitte der DB Netz AG, erhalten.

„Das ist ein gemeinsamer Erfolg und ich bin erleichtert, weil ein zusätzliches Gleis erhebliche neue Belastungen für Anwohner in Bronnzell gebracht hätte“, so Michael Brand, der im engen Schulterschluss mit der Bürgerinitiative „Lebenswertes Bronnzell“ seit längerem für eine besser Alternative bei der Deutschen Bahn geworben hatte.

Nach einer detaillierten Untersuchung zum Knotenpunktbahnhof Fulda sind Alternativen erarbeitet worden, so dass ein zusätzliches Gleis vermieden werden kann und der Engpass durch Maßnahmen wie zusätzlichen Weichenstellungen und anderem behoben werden kann.

„Das erreichte Ergebnis ist ein gutes Beispiel für das konstruktive Zusammenwirken der Bronnzeller Bürgerinitiative mit ihrem Vorsitzenden Paul Schneider“, lobte der Wahlkreisabgeordnete. „Danken möchte ich auch den Verantwortlichen der Deutschen Bahn, die in den letzten 2 Jahren unsere Hinweise aufgenommen und letztlich eine für alle Seiten gute Lösung gefunden haben. Wo ein Wille ist, ist oft ein Weg.“

Die Deutsche Bahn werde oft auch vorschnell kritisch ins Visier genommen, so Brand. „Der Dialogprozess zum Ausbau dieses für unsere Region strategisch wichtigen Großprojekts hat viel Gutes bewirkt und zahlreiche unserer Vorschläge werden konkret berücksichtigt. Das sollte anerkannt werden und gleichzeitig liegt noch viel an Arbeit vor uns.“

Im Gespräch mit Bolte hat der Fuldaer Abgeordnete erneut besseren Lärmschutz entlang der Strecke gefordert. „Bahn und Bund sind hier in der Pflicht. An der Neubaustrecke wird der Lärmschutz erheblich verbessert, aber auch an den Bestandsstrecken muss erheblich mehr passieren“, fordert Brand und kündigte weitere Gespräche im Bundesverkehrsministerium und der DB an.

Bronnzell sei heute mit Lärm besonders belastet – durch die Bahnstrecke, die B27 und den Durchgangsverkehr. „Es braucht hier und auch in anderen Orten im Landkreis Fulda mehr Lärmschutz. Gemeinsam mit den Bürgermeistern der betroffenen Kommunen werden wir da nicht locker lassen.“



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten