Logo

Viele Eichenzeller Vereine folgten dem Aufruf der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Rege Beteiligung an der Osterputzaktion 2019/Wanderstrecken sind nun wieder sauber

Zahlreiche Vereine aus der Großgemeinde Eichenzell folgten dem Aufruf der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und beteiligten sich wieder an der diesjährigen Osterputzaktion. Unter der Organisation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sammelt der Landkreis Fulda bereits seit über 40 Jahren Müll und Unrat aus der Landschaft. Das ist vorbildlich und fast einmalig in Deutschland. Jedes Jahr beteiligen sich im Landkreis viele Vereinsmitglieder und zahlreiche Bürger an der bereits traditionellen Osterputzaktion. Auch viele Jugendliche, Schülerinnen und Schüler beteiligen sich immer mit großem Engagement bei der Landschaftspflege. Unter dem Motto „Unser Wald soll sauber sein“ beteiligte sich auch der Rhönklub Eichenzell e.V. mit einer großen Gruppe an der Säuberungsaktion und er freut sich als beliebter Wanderverein, dass durch diese ehrenamtliche Bürgeraktion auch wieder die Wanderwege in Eichenzell von Unrat gesäubert wurden. Die Wanderwarte, Wegewarte und Naturschutzwarte des Eichenzeller Rhönklub bemühen sich eigentlich das ganze Jahr über, das die durch den Rhönklub betreuten Wanderstrecken sauber und gepflegt sind. Auch in diesem Jahr konnten wieder unzählige Müllsäcke von den ehrenamtlichen „Müllsammlern“ gefüllt werden und einer ordnungsgemäßen Müllentsorgung zugeführt werden. Auch von der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Eichenzell beteiligte sich eine große Gruppe an der vorbildlichen Aktion. Der Handwerker- und Kulturverein 1894 Eichenzell e.V. lies es sich auch nicht nehmen und beteiligte sich mit Helfern am traditionellen Osterputz. Von allen Eichenzeller Ortsteilen beteiligten sich ebenfalls viele Vereine und die Helfer befreiten die Landschaft von Unrat und allerlei Müll. Die Gemeinde Eichenzell hatte für die Osterputzaktion kostenlos Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung gestellt. Eichenzeller Firmen stellten Transportfahrzeuge kostenlos zur Verfügung und auch viele Bürger beteiligten sich spontan an der gelungenen Landschaftspflege. Bedauerlicherweise kommt es immer wieder vor, dass Müll und Unrat rechtswidrig und auch unbedacht in der Landschaft entsorgt werden. Viele Vereinsvertreter stellten mit Freude fest, dass in diesem Jahr weniger Müll gesammelt werden musste und das anscheinend doch das Umweltbewusstsein in der Bürgerschaft etwas gestiegen ist. Für einige Zeit sind nun die schönen Wanderwege in der Großgemeinde Eichenzell und die Eichenzeller Landschaft wieder von Müll und Unrat befreit. Die fleißigen Helferinnen und Helfer wurden nach der mühevollen Müllsammelaktion bei ihren Vereinen mit Getränken und einem Imbiss belohnt. Bleibt zu hoffen, dass das Umweltbewusstsein bei den Bürgern nachhaltig steigt und dass im nächsten Jahr noch weniger Müll gesammelt werden muss.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten