Logo

tegut… steht für Nachhaltigkeit – Eröffnung des tegut… Saisongartens in Fulda

Zum 10- jährigen Jubiläum eröffnen rund 90 GärtnerInnen die Saison im Fuldaer tegut… Saisongarten am Eisweiher/ an der Mackenrodtstraße. Viele „alte Hasen“, aber auch viele neue Gesichter, Familien, Singles, Paare und Studierende freuten sich darauf ihre Gemüseparzelle zu übernehmen. Das Kartoffelprojekt der Adolf-von-Dalberg-Schule ist zum 7. Mal wieder dabei, finanziell unterstützt vom Rotary- Club Fulda. Dieses Jahr pachtet erstmalig auch die Bardoschule Fulda eine Parzelle. Die Kindertagesstätte Sonnenblume aus Horas, der Kinder- und Jugendtreff Zitrone der Stadt Fulda sowie weitere Schüler und Schülerinnen der Adolf-von-Dalberg-Schule bewirtschaften eine eigene Gemüseparzelle und bringen so den jungen Menschen den Sinn von selbstangebautem , ökologischen Gemüse nahe.

Am Dienstag, 30.04.2019 und am 01.05.2019 war es bei bestem Wetter soweit: die Saison im eigenen Garten wurde eröffnet. 80 von ca.90 Gärtner und Gärtnerinnen kamen bei sonnigem Wetter gutgelaunt zur Parzellenübergabe. Stefanie Krecek, Koordinatorin der tegut… Saisongärten: „Wir bieten in diesem Jahr 70  Gemüseparzellen und 12 extra Kartoffelparzellen an und freuen uns, dass es in diesem Jahr wieder so viele begeisterte alte und neue Gartenfreunde gibt, die unser Angebot, eine Parzelle für eine Saison zu mieten, zu pflegen und schließlich auch zu ernten begeistert wahrnehmen.“ „Das tolle ist, dass man sich im Vorfeld um nichts kümmern muss, die Parzellen werden mit Bio- Saat- und Pflanzgut bestückt und Frau Krecek steht die ganze Saison mit Rat und Tat zur Seite.“ erzählt eine Gärtnerin. Pünktlich zur Parzellenübergabe im tegut…  Saisongarten steigen die Temperaturen und die GärtnerInnen bekamen von Frau Krecek noch ein paar nützliche Tipps zum Hacken, Gießen, Ernten und Organisatorisches. „Viele SaisongärtnerInnen haben noch keine oder wenig Gartenerfahrung. Für sie ist es ein ganz neues Wagnis. Es gibt aber auch GärtnerInnen, die schon seit einigen Jahren einen Garten pachten und die den Neuen gerne zur Seite stehen und sie unterstützen. Die Saisongärtner und – Gärtnerinnen sind ein ganz eigene Gemeinschaft und dennoch etwas für Jedermann: Ältere und Jüngere, Singles, Paare, besonders Eltern mit Kindern, WGs und die Akteure von Foodsharing Fulda sind dabei. „Den Menschen die Möglichkeit bieten, die Entstehung ihrer Lebensmittel, das Wachsen und Reifen selbst zu erleben und das so nahe an der Innenstadt, darum geht es uns bei diesem Projekt. Die Wertschätzung und das Bewusstsein steigt.“ weiß Stefanie Krecek. Aus diesem Grund gibt es auch in diesem Jahr wieder das Schul-Kartoffel-Projekt mit der der Adolf-von-Dalberg-Schule in Fulda, welches vom Rotary- Club Fulda unterstützt wird. Ziel sei es, das Wachsen und Reifen des Gemüses selbst zu erleben, die Freude über die Ernte, die unübertroffene Frische und Qualität des Gemüses und die Gemeinschaft zu erleben. Auch die Kinder des Kinder- und Jugendtreff Zitrone der Stadt Fulda wollen Erfahrungen mit selbst angebautem Gemüse sammeln und die Schüler und Schülerinnen aus der Bardoschule und der Kita Sonnenblume aus Horas stehen ebenfalls  in den Startlöchern.

Und zum Schluss  noch einmal Werbung in eigener Sache „Wer schnell ist, kann sich noch anmelden: Zwei Parzellen (von siebzig) sind noch frei! Weitere Informationen bekommen Sie unter: www.saisongarten.com oder unter der Telefonnummer 0171. 690 69 87.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten