Logo

Das Stadtarchiv auf dem Hessentag: Historische Fotos und der Film „Portrait einer Stadt“ in der Hospitalskapelle

Das Louis-Demme-Stadtarchiv Bad Hersfeld kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Doch was macht eigentlich ein Archiv? Was gibt es dort für Unterlagen? Welche Informationen kann man dort erhalten und warum spielen Computer auch in einem historischen Archiv eine so große Rolle?
Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in der Ausstellung „Verstaubt und vergessen? Von wegen! Einblicke in das Louis-Demme-Stadtarchiv“ während des Hessentages in der Hospitalskapelle am Brink in der Zeit von 10 bis 19 Uhr. Eingang über das Altenzentrum Hospital.
Als besondere Attraktion zeigt das Stadtarchiv täglich in der Zeit von 13 bis 17 Uhr historische Fotoaufnahmen vom ersten Hessentag in Bad Hersfeld 1967, sowie den ebenfalls 1967 entstandenen Farbfilm über Bad Hersfeld, der spannende Einblicke in die Geschichte und Selbstdarstellung der Stadt in dieser Zeit gibt. Neben Aufnahmen aus der Stadt und aus verschiedenen Hersfelder Firmen sind hier unter anderem weitere Aufnahmen vom Hessentag 1967 zu sehen.
Das Louis-Demme-Stadtarchiv in den Räumen Am Markt 1 bleibt während des Hessentages geschlossen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten