Logo

Vortrag: Die Freimaurerloge „Zum Frieden“ (1810-1816) in Fulda vor dem Hintergrund der Entwicklung der Freimaurerei im 18. und frühen 19. Jahrhundert

Der Fuldaer Geschichtsverein lädt ein zu einem Vortrag am Donnerstag 12. September 2019, 19.00 Uhr, Forum Kanzlerpalais, Unterm Heilig Kreuz, 36037 Fulda. Vor neun Jahren wurde in Fulda eine Freimaurerloge gegründet. Dies weckte das Interesse an einer Freimaurerloge, die bereits 200 Jahre zuvor entstanden war, in einer Zeit als Fulda zum Großherzogtum Frankfurt gehört hatte. Der Historiker Georg Wilhelm Hanna hat die Geschichte dieser Loge in einem Aufsatz dargestellt, der vom Geschichtsverein Fulda veröffentlicht wurde.

Der Referent Eckard Wörner wird die Entwicklung der Freimauerlogen im 18. Jahrhundert darstellen und auf grundlegende Reformen eingehen. Auf die Bedeutung des von Erbprinz Friedrich von Oranien als Hofarchitekt im Jahr 1803 nach Fulda berufenen Clemens Wenzeslaus Coudray wird dabei besonders eingegangen. Coudray wurde Mitbegründer der Fuldaer Loge und 1816 in Weimar ein Vertrauter Johann Wolfgang von Goethes, der ebenfalls Freimaurer war.

Der Veranstalter lädt alle Interessierten zu dem Vortrag ein.
Der Eintritt ist kostenlos.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten