Logo

Pferde und Pferdestärken: Land Rover unterstützt Dressurturnier

Sport. Saisonstart im Dressurspitzensport am vergangenen Wochenende: Im osthessischen Wartenberg-Angersbach auf der Reitanlage „Wartebach“ gaben sich vom 16. bis 18. März einige der besten Dressurreiter Deutschlands und Europas ein Stelldichein.

070321-pferde.jpg

Traditionell Mitte März treffen sich auf der modernen Reitanlage von Jens Kühl bekannte Größen des Reitsports wie „Bundeschampionmacher“ Holga Finken aus Niedersachsen, Pfalzmeisterin Uta Gräf, die Amerikanerin Leonie Bramall sowie die drei Medaillengewinner der Hessenmeisterschaft Nadine Krug, Lutz Weyland und Gerhard Pietsch. Aber auch die junge Lokalmatadorin Isabel Hohmann aus Fulda, die vom amtierenden Hessenmeister Gerhard Pietsch trainiert wird, ging in Angersbach an den Start: Die 20-jährige Studentin startete mit ihrem braunen Wallach „Dr. Doolittle“, mit dem sie letztes Jahr bei den hessischen Meisterschaften die Bronzemedaille bei den jungen Reitern gewann.

„Als gutes Autohaus unterstützen wir eine solch hochrangige Veranstaltung natürlich gerne. Überhaupt sind wir bereits Jahren im Pferdesport engagiert: Das Turnier in Wartenberg-Angersbach ist nach unserem Land Rover Reiterforum in Eichenau im Februar bereits die zweite Reitveranstaltung, die wir mit unserer Premium-Marke Land Rover in diesem Jahr unterstützen“, erklärte Sponsor Helmut Sorg, Geschäftsführer von Sorg Premium Cars, am Rande des Turniers.

Jens Kühl, Leiter der „Reitanlage Wartebach“ in Wartenberg-Angersbach, ist einer der Mitinitiatoren des „German Youngster Cup – Dressur“. Zusammen mit weiteren Dressurausbildern, dem hessischen Reit- und Fahrverband und privaten Förderern hat er diese Turnierserie in Hessen aus der Taufe gehoben. Insgesamt gibt es 2007 vier Turnierstationen des „German Youngster Cup Dressur“ in Hessen: Neben Wartenberg-Angersbach sind es Hohenahr-Altenkirchen, Riedstadt-Wolfskehlen und Langen das Finale.

Diese Stationen in Hessen sind wiederum weitere Qualifikationen zur großen Turnierserie „Bavarian Youngster Cup“. Denn der „German Youngster Cup – Dressur“ ist ein bayrisch-hessisches Gemeinschaftsprojekt, um Talent und Teamgeist der Reiterjugend nachhaltig zu stärken. Gemeinsames Ziel ist es, die Jugend im Pferdeleistungssport weiter systematisch zu fördern und kontinuierlich aufzubauen.

„Ein super schönes Turnier, sehr Reiter- und Pferdefreundlich“, resümierte Insa Hansen, als Benjamin Schrimpf, Verkaufleiter bei Sorg Premium Cars, ihr zum Turniersieg gratulierte.

Auf dem Foto: Benjamin Schrimpf, Verkaufsleiter bei Sorg Premium Cars, gratulierte der Turniersiegerin Insa Hansen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Auto & Verkehr, Sport