Logo

Jürgen Lenders (MdL): knapp 1,4 Mio. Euro für Sozialen Wohnungsbau im Landkreis Fulda

Fulda. Jürgen Lenders, Fuldaer Landtagsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP Fraktion, freut sich über die von seinem Parteifreund, Wirtschaftsminister Dieter Posch, zugesagte Förderung von 28 Wohneinheiten im Landkreis Fulda mit einem Volumen von 1.380.00 Euro.

736 Wohnungen

Wie Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) in Wiesbaden mitteilte, stellt das Land den Städten und Landkreisen in diesem Jahr gemeinsam mit der LTH-Bank für Infrastruktur rund 54 Millionen Euro zinsgünstige Wohnungsbaudarlehen zum Bau von insgesamt 736 Mietwohnungen zur Verfügung. Damit wird ein Investitionsvolumen von ca. 140 Mio. Euro angestoßen, das insbesondere der heimischen Wirtschaft Impulse geben wird.

„Die soziale Wohnraumförderung dient insbesondere der Versorgung von Privathaushalten, die sich am Markt nicht angemessen mit Wohnraum versorgen können und auf öffentliche Unterstützung angewiesen sind.“ so Lenders. Es werden damit vor allem besondere Wohnungsprojekte, wie beispielsweise Betreutes Wohnen oder Wohngemeinschaften älterer oder auch behinderter Menschen, unterstützt. „Hessen leistet somit einen wirksamen Beitrag, um bezahlbaren Wohnraum anzubieten. Ausreichender und bezahlbarer Wohnraum dient auch dem Wirtschaftsstandort Hessen“, betont Lenders.

Beteiligung der Gemeinden

Die Städte und Gemeinden, in denen die Sozialwohnungen errichtet werden, müssen sich mit mindestens 10.000 Euro pro Wohnung an der Finanzierung beteiligen. Damit wird sichergestellt, dass die Fördermittel dauerhaft auch bedarfsgerecht eingesetzt werden und die zweckbestimmte Nutzung der Wohnungen vor Ort überwacht wird, so Posch. Die Kommunen erhalten ein Vorschlagsrecht für die Belegung der Wohnungen.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Politik & Wirtschaft