Home » Alle Nachrichten, Fulda, Gemeinden, Kirche

Heiligenquartett: Neues Spiel für trübe Ferientage

Diesen Artikel per Mail versenden Diesen Artikel per Mail versenden | Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen
Donnerstag, 5. Juli 2007

070705_heiligenspiel.jpgTipp. Die Kolpingjugend hat ein Kartenspiel entwickelt, mit dem man etwas über Heilige lernen kann. Ähnlich wie bei Auto- oder Schiffsquartetts, bei denen Gewichte, oder PS gegeneinander antreten, gibt es auch beim Heiligenquartett Kategorien, wie z.B. das Geburtsdatum oder die Grabentfernung von Rom, mit denen man den Mitspielern die Karten von der Hand stehlen kann.

Die aufseheneregenste Kategorie bei den Karten ist aber der Todesfaktor, der von 1 bis 10 die Art und Weise des Sterbens der Heiligen “benotet”. Diese provokante Kategorie ergibt sich aus den im Text aufgeführten Informationen zum Tod und die Art und Weise des Sterbens der Heiligen “einordnet”.

Die Idee zu dem Kartenspiel ist auf dem Katholikentag 2006 entstanden. Die Kolpingjugend DV Trier hatte angeboten, bei einem Bibelparcours mit zu machen. Da nur 15 Personen gleichzeitig an diesem Parcours teilnehmen konnten, brauchte man etwas, um den Wartenden die Zeit zu verkürzen. So entstand die Idee ein Quartett zu entwickeln, bei dem Heilige „gegeneinander ausgespielt“ werden, berichtet Diözesangeschäftsführer Stefan Sorek.

Inzwischen wurde das Quartett ergänzt und neu aufgelegt. Jetzt gibt es acht Themengebiete, in die Heilige bzw. Selige eingeordnet sind: Apostel, Berühmte Volksheilige, Märtyrer, Missionare, Kirchenlehrer, Moderne Heilige, Ordensgründer und Selige.

Das Heiligenquartett kann man für 4,20 € über www.Kolping-Shop.de bestellen oder direkt in der Geschäftsstelle des Kolpingwerkes im Kolpinghaus Fulda, Goethestr. 13, 36043 Fulda erfolgen. Die Bestellung kann aber auch telefonisch über die bekannte Rufnummer des Kolpingwerkes – 0661-10000 – erfolgen.