Logo

Rechtzeitig gegen Grippe impfen lassen

Tipp. Je kürzer die Tage werden, desto näher rückt die Grippesaison. Jedes Jahr infizieren sich tausende Menschen in Deutschland mit dem gefährlichen Influenza-Virus, in schweren Fällen kann eine Grippeerkrankung tödlich enden. Das für Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut hat eigenen Angaben zufolge bereits 16 Millionen Impfstoffdosen freigegeben.

Mit einem Telefonanruf beim Hausarzt kann man sichergehen, ob die Praxis schon beliefert wurde. Besonders grippegefährdet sind ältere und chronisch kranke Menschen, etwa Diabetiker oder Patienten mit Asthma. Sie haben in der Regel ein schwächeres Immunsystem. Aber auch für jüngere, gesunde Menschen ist ein Grippeimpfschutz ratsam.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Gesundheit & Medizin