Logo

Dr. Griemert hält Vortrag beim Fuldaer Geschichtsverein Fuldaer Strafgelder für Wien und Prag

Was haben die Michaelerkirche in Wien und die Kirche zum Heiligen Thomas in Prag mit Fulda zu tun? Die Kirchengeschichte bietet keine Antwort auf diese Frage. Die Verbindung ist prosaischer Natur. Die beiden Kirchen wurden zu Beginn des 17. Jahrhunderts mit Geldern bezahlt, die die Bürger der Stadt Fulda an den kaiserlichen Hof zu entrichten hatten. Es handelte sich hier um einen Akt der kaiserlichen Bestrafung der Stadt Fulda und ihrer Bürger, die 1591 zusammen mit einem Haufen durchziehender Soldaten kurzer Hand die jüdische Gemeinde der Stadt vertrieben hatten. Wie es zu dieser Vertreibung kam, was genau im Fulda jener Tage geschah, wie Kaiser Rudolf II. und sein Gericht, der Reichshofrat, reagierten, wird Gegenstand des öffentlichen Vortrags sein, den Dr. André Griemert, Hanau am 18. November 2015 im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung des Stadtarchivs Fulda und des Forschungsclusters „Jüdisches Heiliges Römisches Reich“ im Vortragssaal des Vonderau Museums hält. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet am Mittwoch, 18. November, um 19.30 Uhr, im Vortragssaal des Vonderau Museums, Jesuitenplatz 2, statt.

Categories:

Alle Nachrichten