Logo
IMG_2798

Eidesleistung des neuernannten Vorsitzenden des Kirchlichen Arbeitsgerichts für die Diözese Fulda

Der zum 1. Januar von Bischof Heinz Josef Algermissen ernannte neue Vorsitzende des Kirchlichen Arbeitsgerichts, Dr. Reinhard Hawran, Vizepräsident des Landgerichts Fulda, hat am 11. Januar vor dem Gerichtsvikar des Bischofs von Fulda, Offizial Prof. Dr. Lothar Wächter, seinen Amtseid geleistet. Dr. Hawran folgt in seiner neuen Funktion Landgerichtspräsident a. D. Hans-Karl Schaumburg nach, der mit Wirkung vom 1. Januar auf eigenen Wunsch hin vom Amt des Vorsitzenden des Kirchlichen Arbeitsgerichts entpflichtet worden war. Zum 1. Februar ist zudem Jürgen Wöflein, Rechtsanwalt und Notar in Marburg, Fachanwalt für Arbeitsrecht, von Bischof Algermissen für eine dritte Amtszeit zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kirchlichen Arbeitsgerichts ernannt worden.

Dr. Reinhard Hawran legte 1971 an der Rabanus-Maurus-Schule in Fulda sein Abitur ab und studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Marburg. Nach dem ersten und zweiten Staatsexamen arbeitete er als Assistent am Institut für Bürgerliches Recht und Handelsrecht der Universität Marburg, an der er auch zum Thema „Grenzen öffentlicher Gewerbekritik durch Verbraucher“ promovierte. Im August 1982 trat er in den hessischen Justizdienst ein und kam im Juni 1984 an das Amtsgericht Bad Hersfeld, wo er 1985 zum Richter ernannt wurde. Kurze Zeit später folgte seine Versetzung an das Landgericht Fulda und Ernennung zum Richter am Landgericht. Seit Februar 1997 ist er Vorsitzender Richter am Landgericht Fulda. Seit 2009 ist er Vorsitzender der 2. Zivilkammer. Dr. Hawran wurde mit Wirkung vom 15. März 2013 zum Vizepräsidenten des Landgerichts Fulda ernannt. Er ist katholisch, verheiratet und Vater dreier erwachsener Söhne.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Kirche