Logo

Sportbad Ziehers ein „Anziehungsmagnet“ – neuer Besucherrekord im 1. Quartal

Schönes aus Fulda. Einen neuen Besucherrekord verzeichnet das Sportbad Ziehers für das 1. Quartal 2007. Die Zahl der Badegäste stieg um 2.221 Badegäste von 40.283 (2006) auf 42.504 (2007). Etwas geringer fiel der Zuwachs beim Stadtbad aus.

Die Statistik weist 42.423 Schwimmfreunde im 1. Quartal 2007 gegenüber 42.034 im  Vergleichszeitraum des letzten Jahres aus. Fuldas OB Gerhard Möller  und Sportdezernent Dr. Wolfgang Dippel sind mit diesen Zahlen  ausgesprochen zufrieden. Das Sportbad Ziehers habe sich als wahrer „Anziehungsmagnet“ erwiesen. Dass aber auch gerade das Stadtbad 
Esperanto, das im letzten Jahr während der Sommermonate wegen  Fliesenschäden im Beckenboden geschlossen werden musste, wieder in gutem Fahrwasser fährt, freut beide Dezernenten ganz besonders.

Die Schließung sei für alle Seiten ein „herber Rückschlag“ gewesen. „Wir mussten eine Durststrecke überwinden und Vertrauen zurückgewinnen“, erinnert Möller an die Lage im letzten Jahr. Doch offenbar sind alle Bemühungen der Stadt, des Inhabers und des Betreibers gelungen, die Badegäste für die Qualität des noch neuen Bades und seines guten 
Leistungsspektrums, vor allem hinsichtlich der Öffnungszeiten, zurückzugewinnen.

Auch die Verbesserungen im Sportbad Ziehers, etwa die Rutsche, haben aus Sicht der beiden Dezernenten Wirkung gezeigt. „Fulda ist eine Badestadt und Stadt der Bäder“, freuen sich Möller und Dippel. In kaum einer anderen Stadt gebe es eine vergleichbare Bäderdichte mit solch hoher Qualität wie in Fulda. In den Gesamtkontext passe auch  das neu gestaltete Rosenbad gut, das am 1. Juli um 11.00 Uhr  offiziell eröffnet wird.



Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Kultur & Unterhaltung, Sport